Warum konnte der Mensch ein so leistungsfähiges Gehirn entwickeln und andere Tiere nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Gehirnevolution des Menschen sind einige Faktoren zusammengekommen, wie günstige Ausgangsbedingungen, geeignete Selektionsdrücke und glückliche Mutationen. Menschen(-affen) haben zum Beispiel in der Regel nur ein kleines Kind auf einmal, das die Energie der Eltern allein beansprucht und dadurch viele Ressourcen in die Entwicklung seines Gehirns stecken kann.

Dass Menschen in Gruppen zusammenleben, ist ein weiterer Grund für ihre hohe Intelligenz, da dadurch bestimmte geistige Fähigkeiten einen selektiven Vorteil darstellen.

Der entscheidende Unterschied zwischen Menschen und den von dir genannten Tieren ist aber, dass diese körperlich sehr gut an ihre Lebensweise angepasst sind. Menschen haben aber weder Fangzähne noch Krallen (da ihre unmittelbaren Vorfahren Früchte und nur kleine Wirbeltiere gefressen haben) und mussten darum mit dem Rückgang der Wälder in Afrika andere Möglichkeiten entwickeln, ihren Nahrungsbedarf zu decken, also z.B. durch planendes Vorgehen an Aas zu gelangen und es durch verfeinerte Werkzeuge voll ausnutzen zu können.

Die Evolution der menschlichen Intelligenz war auch ein selbstverstärkender Prozess. Aus der erstmaligen Nutzung von Werkzeugen zur Jagd oder dem Zubereiten der Nahrung mit Feuer ergaben sich neue evolutionäre Zwänge und Möglichkeiten.

Mit ein bisschen Pech wären diese Fähigkeiten bei unseren Vorfahren nie aufgetaucht und wir würden heute nicht existieren. Eine andere Gattung der Menschen, Paranthropus, entwickelte bei der Ausbreitung der Savanne kein größeres Gehirn, sondern größere Kiefer, mit denen sie auch hartfaserige Nahrung zerkleinern konnten. Paranthropus hat aber nicht sehr lang parallel zu unseren Vorfahren (Homo) gelebt und ist vor einer Million Jahren ausgestorben.

(Eigentlich müssten die Art- und Gattunsnamen kursiv geschrieben werden, aber mit der App funktioniert das nict so gut.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es eine Notwendigkeit für den Menschen war und die Umstände gepasst haben.

Gorillas beispielsweise benötigen kein so leistungsfähiges Gehirn, weil sie körperlich weitaus kräftiger sind und sich so durchsetzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rehe können fast direkt nach der Geburt laufen. Es dauert nicht mal eine Handvoll Jahre bis sie Geschlechtsreif sind. Wir Menschen brauchen 21 Jahre bis wir vollständig entwickelt sind. In dieser Zeit - vorallem im frühkindlichen Alter - hat unser Gehirn viel mehr Zeit sich zu entwickeln. Das fing alles langsam an und durch zum Beispiel Verwendung von Werkzeugen wurde auch sie Leistung unseres Gehirns stark erhöht. Mehr kann ich dir dazu leidet auch nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss nicht dass Dinosaurier auch Tiere waren. sogar hochintelligent. wer weiß wie lange diese Tiere überlebt hätten, wäre nicht ein Meteorit auf die Erde geknallt und ihren Lebensraum zerstört hätte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dovahkiin11
01.03.2017, 18:03

Nicht sehr viel länger... Denn dann ist der Mensch auf die Erde geknallt und hat alles zerstört.

0
Kommentar von YugiohFan17
01.03.2017, 18:10

Die Weiterentwicklung des Säugetiers wie wir es kennen konnte erst nach dem Aussterben der Dinosaurier beginnen. Die Ratten und Mäuse ähnlichen Kreaturen die es davor gab , waren nichts weiter als Nischentiere

0

Schon wieder eine Frage für einen Evolutionsbiologen...

Da noch nicht alle Tierarten erforscht wurden, stimmt diese Aussage (noch) nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?