Warum kommt mir die Verwendung von "wir" so komisch vor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann ich verstehen, das Gefühl kenne ich auch.

Wir wirkt persönlicher, denn es steht mehr mit familiären Bindungen oder Teamwork im Zusammenhang. Diese Gemeinschaftsgefüge stehen sich untereinander meist näher als Fremde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Wir"" bezieht sich doch logischerweise auf ALLE anwesenden Personen und besagt nichts über die jeweilige Anrede, die einer gegenüber dem anderen zu wählen hat. Selbst wenn du den gerade anwesenden Staatspräsidenten, König oder Kaiser in deinen Vorschlag einbeziehst, ist darin NICHTS respektloses zu sehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du denn sonst sagen ?

Es bleibt nun mal wir .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, die Verwendung von 'perdu' (französisch = 'verloren') kommt wiederum mir etwas komisch vor ...
Ah, jetzt hab ich's glaube ich verstanden, du meinst wohl: "per Du", also, als wenn man sich eigentlich duzen würde.

Stimmt, das Deutsche macht bei dem 'wir' keine Unterscheidung, ob die gemeinten Personen sich in ihrem Umgang miteinander  'siezen' oder 'duzen'.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotreginak02
18.10.2016, 21:33

Das ging mir genauso, ich stolperte ebenfalls über perdu....übrigens wird nicht nur im Deutschen  beim WIR keine Unterscheidung gemacht....man denke an "nous"....

0

Was möchtest Du wissen?