Warum kommt für die erstellung eines karyogramms nur chromosomen, die sich in der metaphase der zellteilung bedinfen in frage?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In der Metaphase liegen die Chromosomen entspiralisiert in der Zelle vor, wodurch sie unter dem Mikroskop leichter zu erkennen sind, als ein riesiges Knäul.

Zum Erstellen eines Karyogramms werden die Zellen im späteren Verlauf in einer Kochsalzlösung, mithilfe einer Pipette, auf einen Objektträger getropft, wodurch die Zelle, die in der Metaphase noch mit keiner Kernmembran versehen ist, aufplatzt. Daraufhin liegen die Chromosomen nebeneinander auf dem Objektträger und sind leicht zu erkennen. 

Schwierig zu erklären, ich hoffe ich konnte helfen. 

Was möchtest Du wissen?