Warum kommt dieses Jahr das Weihnachtssortiment an Süßwaren langsamer, bzw. später als sonst in die Supermärkte?

8 Antworten

Es ist dieses Jahr auch nicht früher oder später als in die Jahren zuvor. Die verschiedensten Produkte kommen immer gestaffelt. Zuerst Lebkuchen, Stollen, Dominosteine etc. Dann kommen weitere Artikel hinzu wie z.B. viele gefüllte Sachen und "edlere" Artikel und dann kommen Adventskalender und zum Schluss die ganzen Weihnachtsmänner.

Bedenke aber auch, dass es nicht jedes Jahr immer dieselben Sachen gibt. Manche kommen neu hinzu, andere fallen weg.

Lindt Aufsteller habe ich jedenfalls schon gesehen. Mit lauter Tierchen und Tütchen.

Die Baumkuchenspitzen vermisse ich aber auch. Da scheinen dieses Jahr wohl keine produziert worden zu sein. Ich fand die mir Irish Cream sehr lecker. Auch die puren Lebkuchen von Bahlsen scheint es nicht mehr zu geben. Das waren die besten, ohne diesen ganzen Schokokram der auch schon auf allen Sachen drauf klebt.

Baumkuchenspitzen gibt es nächste Woche bei Netto (rot) und bei Aldi wohl jetzt schon.

0

Der Lebensmittel chefs dem das Geschäft gehört z.b Tengelman hat halt gemerkt das das weinachtsgebäck sehr schlecht an die Kunden ankommt wenn er es schon Ende Dezember aufstehlt . Also ich möchte nicht schon Ende September schon Lebkuchen ihn meinen Einkaufswagen haben

Hier in Aachen war der Kram schon Anfang September in den Läden, vl verkauft es sich in Berlin einfach noch nicht so gut

Was möchtest Du wissen?