Warum kommen gerade so viele Top-Schachspieler aus Russland?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu sowietzeiten (und auch vorher) haben sich die Leute ob jung oder alt auf dem Hof getroffen und gespielt, (in manchen Höfen auch Alkohol getrunken).
Ob Karten, Schach, Dame oder Domino.
Ich habe einmal als langjähriger Schachspieler mal erlebt, dass jemand "von der Straße" (also der sich weder mit Büchern noch mit Vereinen oder Turnieren beschäftigt hatte) beim ersten Turnier zum stärksten Spieler unseres Vereins wurde. So etwas dürfte höchstens noch in Indien passieren.
Zudem hat Russland rund 150 Mio Einwohner die Schweden zb. nicht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine andere Hobbys als die selbe Trollfrage immer wieder zu stellen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, also Schach ist in Russland so eine Art Tradition. Fast jede Familie spielt viel Schach, das gehört zum alltäglichen Leben mit dazu und ist schon fast ein Volkssport. Und je intensiver man das tut, desto besser wird man.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?