Warum kommen bei Filmstreamseiten z.B kinox.to usw. immer sexuell anstößige Werbung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

weil mit Sex das meiste Geld verdient wird..war so, ist so und wird immer so bleiben^^

tach, Makkarov :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Makkarov
18.03.2012, 14:53

du bringst es auf den Punkt :)

0

Wenn Adblocker eingeschaltet ist, kommt erst eine Seite namens "about blank", die kann man aber sofort weg klicken, dann öffnet sich richtige Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Makkarov :)

Erotik-Werbung, egal wo man hinguckt, dabei wollte man sich doch lediglich einen schönen Filme-Abend machen.
Viele nutzen das selbstverständlich aus und sagen: "Selber Schuld, wenn man sich in rechtlichen Grauzonen aufhält."

Schaut man sich aber nun auf Myvideo oder Youtube um, dann scheint es keine Erotik-Werbung zu geben.

Das hat auch seine Gründe!

  1. Sinnvolles Angebot!

Befindest du dich auf einer Stream-Seite, dann gehst du mit dem Vorsatz dorthin, dir Filme oder Serien anzusehen.
Viele schauen sich den neuesten Kinofilm an, manche machen sich einen schönen Abend mit einem Liebesfilm und dann gibt es aber noch diese, die sich tatsächlich Erotik-Filme erhoffen.

Nun, wenn du dir nun die Genre-Liste von Kinox.to ansiehst, dann wirst du feststellen, dass weder Pornos, noch Erotik-Filme auf dieser Plattform existieren.
Hier springt nun die Erotik-Werbung ein, die sagt: "Hey, komm doch zu uns, wir haben das, was du willst!"

Werbung soll stets anlocken und ein gefragtes Angebot anbieten und das tut sie in diesem Fall.

2.Kinox.to möchte Geld verdienen!

Kinox.to bietet ihre Dienste kostenlos an? - Das ist toll, aber niemand arbeitet für "Lau".
Das wissen auch die Betreiber von Erotik-Seiten und zahlen der Domain Geld, damit die Werbung als Pop-Up eingeblendet wird.
Umso erfolgreicher eine Seite sit, umso mehr Werbung wirst du auch auf dieser finden, es sei denn, die Betreiber wollen ihre Kunden nicht "vergraulen".
Das kann bei Kinox.to aber nicht so schnell passieren, denn diese Seite ist eine der einzigen, mit derartigem Angebot...daher "fügen" sich die Kunden und leben mit der vielen Werbung, schließlich bleibt ihnen nichts Anderes übrig, wenn sie den Film oder die Serie kostenlos sehen wollen.

Warum aber nun ausgerechnet Erotik?

3.Kinox.to ist eine rechtliche Grauzone

Im sogenannten "Internetrecht" steht geschrieben, dass man keine Werbung für Seiten die ab 18 freigegeben sind (also die Erotik-Seite. für die geworben wird) auf Seiten zeigen darf, die nicht ab 18 sind.
Das ist aber sehr schwer umzusetzen, denn die meisten Seiten im Internet, die ab 18 sind, sind selbst Erotik-Seiten.
Das bedeutet, dass die Seiten für sich gegenseitig Werbung machen müssten, doch das würde wenig Sinn ergeben, es sei denn, sie sind Partner.
Schließlich würde eine Erotik-Seite nicht freiwillig Werbun für die Konkurrenz machen.

Kinox.to hat keine Altersbeschränkung, aber wir befinden uns in einer rechtlichen Grauzone (also etwas, was nicht 100% illegal ist, aber die Tendenz dazu hat), das bedeutet, dass diese Seite sich nicht an die Gesetze oder Vorschriften halten, die im Internet herrschen.
Das nutzen die Erotik-Seiten aus und machen gegen Bezahlung ihre Werbung auf Kinox.to, obwohl es eigentlich verboten ist.

Andere Seiten wie Youtube.com würden dies nie tun, da sie sich dann erstens im illegalen Bereich befinden würden (nicht umsonst werden dort mittlerweile fast alle Musikvideos gelöscht) und sie hätten auch einen Ruf zu verlieren, da Youtube Erotik-frei ist und wie wir eben schon erfahren haben, kann Kinox.to dieser "Ruf" egal sein, solange die Flme kostenlos angeboten werden.


Die GVU will aber nach einem Bericht, der heute in der "sueddeutschen" erschienen ist, die Werbung auf illegalen Seiten verbieten.

Nun verfolgt die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) andere Ziele. Werbung auf illegalen Streaming-Portalen soll künftig unterbunden werden. So sollen die Betreiber die Lust am Geschäft verlieren.<

Falls du mehr erfahren willst, hier der komplette Bericht:

http://news.preisgenau.de/kinoxto-gvu-will-werbung-auf-illegalen-film-streaming-portalen-unterbinden-25807.html

Ob das aber ihren erhofften Erfolg mitbringt, bleibt fraglich.

Liebe Grüße Kartoffelsirup :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Makkarov
18.03.2012, 12:23

Vielen Dank für die sehr hilfreiche und ausführliche Antwort :)

0
Kommentar von Merzherian
18.03.2012, 12:49

Ne, an der Antwort ist nichts auszusetzen, nur warum habe ich immer bei solchem Lesen das Gefühl eines gewaltigen Déjà vue

Einen schönen Sonntag denn der lieben Traubenzucker :-))

0

lad dir einen Adblocker runter dann kommts nirgends mehr ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben wahrscheinlich Werbeverträge mit diesen Sites und finanzieren sich so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil serioese seiten darauf verzichten... Und die mit ihrer werbung solche seiten wie kino.to finanzieren weil kein geschaeft mit guten ruf auf so halblegalen dingern werbung machen will... Vllt denken die sich auch einfach wer normale filmte streamt schaut sich auch gerne mal nen gestreamten por*o an zwischendurch ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist ja wohl einfach beantwortet, die wollen Kohle machen.

interesssanter die Frage, warum stört es dich, kannst du nicht einfach " ausblenden " innerlich meine ich. Sehen ohne zu sehen. Was ist für dich anstößig, halbwahres rumgestöne, was nicht dem Tun sondern der Langeweile bei der Aufnahme gilt :-)). mensch, du weißt, wann das Zeugs kommt,leg ne PP ein, hol ne Fläsch oder ein Bütterken, schau Mutti verliebt an und beteure ihr, wie schön der Film ist, den ihr gerade gemeinsam schaut. und schon ist die Ungelungene oder ungewollte Erotikeinlage vorbei.

Mich persönlich stören die Beiträge auch, falls das Vierteljahr rum ist und mich mich irgednwo in einen Raum mit Fernseher verlaufe. Jedoch nicht mehr oder weniger als andere blöde Werbung, und der ist man ja inzwischen überall ausgesetzt. Also, ausser totaler Abstinenz hilft dann nur das "innere Abschlaten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wollen auch irgendwie Geld machen, diese Sexsites bezahlen dafür das sie dort Werbung schalten dürfen und die betreiber von kinox. to machen so geld. Dafür können wir die Filme gratis schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Makkarov
17.03.2012, 23:04

warum dann nicht eine andere art von werbungen

0

weil auch mehr menschen den tagesschau-stream gucken würden, wenn's vorher ein pop-up mit tit*en gäbe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind die einzigen, die auf illegalen Webseiten werben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?