warum kommen alle mit ihren problemen zu mir ....?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zur ersten: es gibt nur wenige Menschen, die ihren Mitmenschen das Gefühl vermitteln, dass sie ihnen alles erzählen können. Wenn du dazugehörst ist das gar nicht schlecht. Da du ihnen viel zuhörst, werden sie dir das nicht übel nehmen, wenn du ihnen mal sagst, dass du mal ne Pause dazu brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiriMaus14
21.11.2015, 19:37

ok danke ^^
und die 2. frage ??? ^_^

0
Kommentar von 4ssec67
21.11.2015, 22:48

keine Ahnung

0

Erstmal hat das eine nicht zwingend mit dem anderen zu tun. Du gibst vielleicht einfach gute Ratschläge - unabhängig davon ob es dir schlecht geht oder nicht....Es mag zwar in manchen Augen unromantisch und deprimierend klingen, aber wenn ich jemandem helfe, erwarte ich nichts zurück. Dieser Ausgleich auf den man hofft ist oft eine reine Ego-Sache, frei nach dem Motto "Hey ich helfe dir, aber dafür will ich auch etwas zurückbekommen. Nun könnte man wieder die Gesellschaft dafür verantwortklich machen und dass niemand mehr hilft heutzutage - dieser Gedanke mag stimmen, ist aber auch nicht die Weisheit letzter Schluss, denn wenn wir anderen helfen und auf einen Ausgleich betteln, strahlen wir das aus und das wirkt bedürftig und regt den anderen erst gar nicht dazu an, Lust auf Gegenhilfe in sich zu wecken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?