Warum komme ich beim Tanzen mehr ins schwitzen als bei anderen Sprotarten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Vergleich zu "Mainstream"-Sportarten bei denen viele Muskeln beansprucht werden, die auch im täglichen Leben zum Einsatz kommen (z.B. Beinmuskulatur beim schnellen Sprint bei Ballsportarten) werden beim Tanzen in der Tat auch Muskeln beansprucht, die sonst weniger häufig gebraucht werden. Erschwerend kommt hinzu, dass bei vielen Tanzarten (gerade Ballett und Dinge wie HipHop) die Körperspannung eine wichtige Rolle spielt. Viele unserer Muskeln sind es zwar gewohnt kurzzeitig beansprucht zu werden (-->Beuger-Strecker Antagonismus!), aber sie dauerhaft unter Spannung zu halten ist eben noch einmal etwas ganz anderes und wesentlich anstrengender als die kurzzeitige Beanspruchung (vgl. Buch 10sec am ausgestreckten Arm weghalten und 10min am ausgestreckten Arm weghalten).

dass ist normal ich tanz zwar kein ballet aber tanze dafür 6 andere tänze und weiss such sehr viel übers tanz. es ist klar das du speziell beim ballet viel schwitzisch den beim ballet braucht man heden Muskeln und ballet ist auch der schwirigster Sport der Welt.

Dei ständige Körperspannung, stärkere Konzentration und die Tatsache, dass beim tanzen andere Muskeln, die nicht so ausgebildet wegen einer geringeren Benutzung sind, führt einfach dazu, dass tanzen anstrengender ist, als Basketball oder Fußball. -> Die Ständige Konzentrtion führt im Endeffekt zu der höheren Anstrengung, obwohl man eigentlich im Normalfall weniger Kalorien verbraucht. LG Basketballfreak

Was möchtest Du wissen?