Warum könnte Sisyphos bei Camus als Rebell gelten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil er sich nicht unterkriegen lässt und, wenn ihm das Absurde den Weg versperrt hat, seinen Stein weiter zu rollen, halt wieder neu anfängt. Sisyphos lehnt sich auf, die Schläge des Schicksals zu akzeptieren. Sisyphos ist ein kreativer absurder Mensch, der versucht, in der Gegenwart zu leben, dort SEINEN Weg zu finden in die nächste Gegenwart und immer weiter. Er lehnt es ab, sich über System-Ideologien oder Religionen einer ihm fremden Wegbeschreibung nachzugehen. Er will SEINEN Stein rollen und nicht einen fremden, glatt geschliffenen. Und geht es nicht rechtsrum, dann halt links vorbei an der Wand des Absurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyLucifer
06.01.2016, 15:42

wow. Ich habe nicht erwartet, eine so schlüssige und gut formulierte Antwort zu bekommen. Vielen tausend dank! Ich verstehe es jetzt besser!! :)

0

Es wird schon seinen Grund haben, weshalb er bestraft wurde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Rebell ist einer der sich gegen die bestehende Ordnung auflehnt gegen die Herrschenden

was tat Sisyphos ?

doch die Götter / ihren Machtanspruch die bestehende Ordnung in Frage stellen

ein Rebell also

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyLucifer
06.01.2016, 13:42

Ich lese gerade "ein Versuch über das absurde" von Camus, in diesem Zusammenhang geht das glaube ich noch tiefer, kennst du den Text? Er ist so unglaublich schwer zu lesen :(

0

Was möchtest Du wissen?