Warum können wir Laugengebäck essen ohne verätzt zu werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

weil die base NaOH mit der "Säure" CO2 im Backofen zu dem Salz Natriumcarbonat (oder ~hydrogencarbonat, bin mir nicht sicher) reagiert. @wagglera: viel Spaß wenn du NaOH gegen Sodbrennen nimmst, die 112 hilft dir dann. NaOH ist eine der stärksten anorganischen Basen.

Natron ist der Trivialbegriff für Natriumhydrogencarbonat. NaOH ist als Ätznatron bekannt. Auch NaOH kann man gegen Sodbrennen verwendet, wenn man eine entsprechende Verdünnung verwendet.

0
@Megatherium

Das wird nicht zu Na2CO3(das hydrogen hat übrigens nichts verloren da sist ein veralteter Begriff) NaOH+NaCl... na klickt was,der Spaß wird zu Wasser und Kochsalz. Und durchaus kann man sich an Laugen verätzen, nur werden sie stark unterschätzt da sie keinen Säureschorf bilden. im grunde sind die schon fast mieser als säuren... noch fragen?

0
@nerdie

was willst du sagen und vor allem wem? und: das hydrogen ist richtig! das dieser begriff veraltet ist ist schlichtweg UNSINN! falls ich dir helfen kann: Na2CO3 = Natriumcarbonat NaHCO3 = Natriumhydrogencarbonat. noch fragen?

0

Die Lauge wird meines Wissens nach durch das Erhitzen umgewandelt und dadurch unschädlich...

Es kommt immer auf die Stärke der Säure/Lauge an.

Übrigens eignet sich Natron (Lauge) sehr gut gegen Sodbrennen (Säureüberschuß).

Du nimmst ja die Lauge zu Dir.

Hier die genaue Erklärung

http://de.wikipedia.org/wiki/Laugengeb%C3%A4ck

Es ist hoch verdünnt, deshalb unschädlich

durch das backen wird die lauge neutralisiert. sie ist ungebacken sehr wohl azend und kann sogar tödlich sein.

Was möchtest Du wissen?