Warum können wir den Urknall nicht erklären?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Hauptgrund, warum wir den Urknall nur ansatzweise verstehen und warum wir nicht wissen, wie es zu ihm kam, ist die Tatsache, dass Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie in der Umgebung des Urknall singulär wird, was bedeutet, dass sie zunehmend näher am Urknall zunehmen ungenauere Aussagen macht und über den Urknall selbst gar nichts mehr aussagen kann:

Einsteins Theorie ist ein mathematisches Modell, welches direkt im Urknall ebenso wenig definiert ist wie der mathematische Ausdruck 1/x für x = 0. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir nicht wissen, warum es geknallt haben könnte. Der Knall kann unterschiedliche Ursachen habt haben. Außerdem ist "Urknall" ja nun auch keine klare Beschreibung, weil nicht klar ist, was tatsächlich passiert ist. Der Begriff beschreibt doch höchstens auf umgangssprachlicher Ebene einen irgendwie gearteten Vorgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind immer noch mitten drin im Urknall. Und was von heute rückwärts gerechnet bis Bruchteile vor dem Beginn des Urknalles passierte, lässt sich auch erklären.

Was wir im Moment nicht erklären können, ist was exakt zum Zeitpunkt Null passiert ist und wodurch dies ausgelöst wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erklaeren koennen wir den Urknall schon, aber bedingt. Die ersten 400.000 Jahre gab es kein Licht, weil es zu heiss war, sodass wir nichts beobachten koennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er passierte vor unglaublich langer Zeit. Es kann eher außergewöhnlich sein, dass wir überhaupt auf ihn schließen konnten. 

Wie wär's mit der Begründung, dass kein Mensch zugesehen hat? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil kener dabei war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nicht stattgefunden hat kann man eben auch nicht erklären.

Wenn ein Tornado eine milliarde Jahre durch einen Müllhaufen fegt, dann steht da auch nicht plötzlich eine 747 fertig zum Abflug.
Schöpfung, nicht Urknall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
24.10.2016, 17:46

Das verlangt auch keiner, also dass der Tornado eine 747 baut. .

Du scheinst auch anzunehmen, die Existenz aller Sterne und Galaxien nebst Anwesenheit der Erde und du selbst hätten einen supertollen bestimmten Grund ?  Nee, muss nicht sein. Löst sich ja auch von selbst wieder auf ( dauert halt Milliarden Jahre) und der Rest ist dann wieder Schweigen.

1
Kommentar von Weltraumdackel
24.10.2016, 19:14

Wenn du dich mehr mit der Wissenschaft des Urknalls und der Entwicklung der Sterne beschäftigen würdest, würdest du auch merken, dass der Vergleich mit dem Tornado ziemlich schlecht ist.

1
Kommentar von SturerEsel
24.10.2016, 19:20

Na klar. "Gott" hat eben mal mit den Fingern geschnippst und dann waren alle Galaxien, Sonnen und Planeten da. Inklusive Adam und Eva.

Falls das dein Weltbild ist - "Schöpfung" und nichts weiter - wärst du im 12. Jahrhundert wunderbar aufgehoben.

1

Was möchtest Du wissen?