Warum können wir das weitverbreitete Hautproblem der Menschen nicht heilen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eins/Zwei davon oder alles:

1. Kapitalismus (sie an einer Lösung nicht interessiert und forschen auch nicht)

2. Es ist ein größeres Problem als man denkt und sie forschen noch

3. Es wurde bereits eine Lösung gefunden, die aber nicht sehr verbreitet ist, da

3.1 sie nicht sehr herkömmlich/unpraktisch ist

3.2 uninteressant

3.3 Kapitalismus

3.4 sie nach einer besseren Lösung suchen

3.5 der Erfinder/Forscher ein no name ist, der nicht genug Reichweite hat trotz Globalisierung

3.6 es andere nicht so sehr interessiert wie dich, dass sie es auf die gleiche Stufe stellen wie landesweite Epidermien oder wissenschaftliche Meilensteine (aber um ehrlich zu sein, habe ich auch noch nie darüber nachgedacht, dass ein solch weit verbreites Problem in unserer Luxusgesellschaft tatsächlich noch nicht gelöst wurde, weil es mich nicht wirklich interessiert, es mich nicht so oft betrifft, ich denke, dass es heutzutage (auch wenn unbewusst) etwas ist, wo man denkt, dass man einfach damit klarkommen musst)

Hautärzte haben zwar Lösungen dafür, jedoch keine permanenten. Man muss z.B. ständig irgendwelche Creme oder sonst was auftragen, wenn es genbedingt ist. Ansonsten, die üblichen Pflegemittel:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TippsForYou
14.04.2016, 01:24

Der Typ hast drauf. Ich bin mit deiner Antwort befriedigt.

0
Kommentar von TippsForYou
14.04.2016, 01:42

HAHAHAHA ja dass Ding ist, am Boxershortbereich stören die einfach nur.. Da wusste ich nicht wie ich das anpacken soll :/

0

Wenige in meinem Jahrgang damals waren davon betroffen. Obwohl wir noch mit "Fleisch ist ein Stück Lebenskraft" und "Milch ist wertvoll" aufgewachsen sind. Beides haben wir damals reichlichst konsumiert.

Einen Zusammenhang mit Milch herstellen zu wollen, ist natürlich immer möglich, so wie man Millionen von anderen Auslösefaktoren heranziehen könnte.

Es ist wohl eher eine Frage der Veranlagung, ob man Akne bekommt, oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:35

Das beantwortet nicht meine Frage

0
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:41

Bringt dennoch nichts

0

Wenn du wirklich sehr viele akne hast kanst du es einerseits versuchen weniger süsse getrenke zu trinken ( mehr wasser ) was meist schon sehr viel bringt
Du köntest aber auch mal zu deinem hautartzt gehen, er wird dier warscheinlich eine salbe verschreiben oder sogar tapleten geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:32

Die einem nichts bringen.

0
Kommentar von Dominik99999
13.04.2016, 23:37

Ist von mensch zu mensch verschieden

0
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:41

Wie viele Patienten hatten Sie schon Doc?

0

Wir hätten bestimmt die Mittel dazu ein ultimatives Heilmittel herzustellen, ABER das wird nie auf den Mark kommen.. Denn die ganzen Hersteller verdienen sich eine goldene Nase an Aknepatienten. Clerasil und wie die ganzen Marken nicht alle heißen würden rießige Verluste machen, nichts mehr verkaufen. Hautärzte würden Patienten verlieren und könnten auch ihre Salben nicht mehr verschreiben.. Es wäre ein zu großer Verlust an Geld und da Akne eine Krankheit ist mit der man leben kann, geht das Geld vor.

Den Ärzten kommen zwei Dinge ungelegen: die Gesundheit und der Tod

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hautarzt des Vertrauens kann dich über die verschiedenen Möglichkeiten zur Behandlung von akne beraten.

es gibt etliche behandlungsmöglichkeiten die akne reduzieren bzw. Vermeiden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:33

Nein die gibt es nicht.

0
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:40

Die nichts taugen verstehst du nicht das sind Vorschläge nix wurde je bewiesen. Ist als ob ich sagen würde Kot ist gesund für die Zähne. probiers mal aus

0
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:44

Ja ich verdopple mal dein Einsatz und sage 4

0
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:45

Und ein Stuss ist es erforscht

0

wir konnten Pest etc besiegen

Erfolgreiche Pharma-Unternehmen setzen eben die richtigen Prioritäten: Pest ist tendenziell tödlich, Akne eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:43

Hat mir jetzt sehr geholfen

0
Kommentar von TippsForYou
13.04.2016, 23:49

Es lohnt sich nicht weil 75-90% der Jugendlichen davon betroffen sind und es im jeden Alter auftauchen kann und unterschiedlich stark ist. 15-20% haben so schwere Akne dass man sie nicht von Tomaten unterscheiden kann. Da sagt mir doch einer dass es sich nicht lohnt

0
Kommentar von TippsForYou
14.04.2016, 01:14

Die nichts taugen. In dem ersten Absatz hast du mich fertig gemacht aber was danach kam kannst du gleich es wegschmeißen. Das Zeug bringts nicht.

0

Was möchtest Du wissen?