Warum können Vögel im Schlaf auf einem Bein stehen bleiben (Flamimgos)?

3 Antworten

Vögel haben einen "Klammerreflex". Wenn sie auf einem Ast oder ähnlichem sitzen, winkeln sie ihre hintere Kralle ab. Dadurch werden die Sehnen am Bein angespannt, und die Krallen schließen sich. Das geschieht bei Vögeln automatisch. Sie sitzen dann "tiefergelegt" auf dem Ast bzw. der Stange. Um den Reflex zu lösen, muss der Vogel Muskeln bewegen. Das Körpergewicht des Vogels sichert die Sitzstellung zusätzlich ab.

Quelle: http://home.arcor.de/sv/svnsss/fundgrube.htm

0
@Albrecht

Albrecht, danke für den Link. Den konnte ich nicht mehr reinkopieren, weil ich ihn nach dem Kopieren des Textes weggeklickt hatte.

0

Eine "Sperre" im Bein verhindert das Einknicken, so daß es auch ohne Muskelkraft gestreckt bleibt.

So weit ich weiss, ist das für die eine Art der Entspannung und bedarf keinerlei extra Konzentartion oder Anstrengung. Vögel sind da eben etwas geschickter als wir.

Was möchtest Du wissen?