Warum können unpolare Moleküle durch die Zellmembran, polare jedoch nicht?

2 Antworten

Weil es deren chemische Eigenschaft ist. Polare Stoffe stoßen unpolare ab bzw. mischen sich nicht miteinander.

Die Zellmembran ist, wie du ja bereits angedeutet hast, aus Fettmolekülen aufgebaut. Fettlösliche Stoffe (also die unpolare) können die Zellmembran daher überwinden.

Die Köpfe der Fettsäuren stehen sich ja in der Mitte der Membran gegenüber und bilden dort miteinander "Wasserstoffbrücken", wodurch die Polarität dieser Gruppen nahezu aufgehoben wird.

Polare Moleküle umgeben sich mit einer "Hydrathülle", einem Klumpen von Wassermolekülen, ähnlich wie ein Magnet, den man in einen Haufen Büroklammern hält. Wegen dieser sperrigen Umgebung, die sie mitschleppen, kommen polare Moleküle sehr viel schwierigeer durch enge Öffnungen als etwa ebenso große unpolare Moleküle.

Woher ich das weiß:Hobby – seit meiner Schulzeit; leider haupts. theoretisch

Was möchtest Du wissen?