Warum können sogenannte Billigtankstellen das Benzin viel billiger hergeben, als Konzerne?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du die Supermarkt-Tankstellen meinst: Sie berücksichtigen den Benzin-Verkauf in ihrer Misch-Kalkulation und könnten so theoretisch sogar das Benzin unter Einkaufspreis anbieten, um Kunden in ihre Läden zu locken.

Zunächst sind es nicht einige Cent ,sondern zur Zeit 1 bis 2 Cent pro ltr.Die freien Tankstellen kaufen den Sprit auch von den großen Konzernen bzw. deren Raffinerien.Es ist der gleiche Sprit den auch Esso et consortes beziehen.Die Freien geben sich mit einer kleineren Gewinnmarge zufrieden und können daher 1 bis 2 Cent günstiger anbieten.

Biggi2000s Antwort lässt sich noch erganzen: Die "Billigtankstellen" kaufen auf dem Rotterdammer Spot-Markt für Öl/Benzin günstig Restmengen, die sie dann entsprechend günstiger anbieten können. Die Qualität ist die selbe wie die bei den "Marlen-tankstellen"

Zu den schon gegebenen Antworten kommt noch das freie Tankstellen keine aufwendige und somit teure Werbung betreibt. Und alle erziehlen Gewinne selbst behalten können.

So deutlich billiger sind die Freien Tankstellen doch schon lange nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?