Warum können sich Tiere im Nadelwald besser ausbreiten als im Mischwald

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wäre mir neu - ich würde eher vom Gegenteil ausgehen: Mischwald steht eigentlich immer für größere Artenvielfalt, auch bei den Tieren.

Oder meinst die die Ausbreitung von "Schädlingen" - also das massive Überhandnehmen bestimmter Tierpopulationen? Das wird natürlich eher von Monokulturen wie einem reinen Fichten-Nadelwald begünstigt.

Rehe werden übrigens eher von der Landwirtschaft begünstigt: Für die ist das so etwas wie "All inclusive-Urlaub".

Gruß Ragnar

Kannst du das mit den Schädlingen noch mal erklären

0
@Ragnar12983

Also so?:_____
Schädlinge, wie der Borkenkäfer können sich besonders gut ausbreiten, da es sehr große Nahrungsmengen gibt. Außerdem sind die Böden weniger durchlüftet und neigen zur Erosion.
Die Nutzpflanzen werden anfälliger für Krankheiten und Schädlinge

0

Weil die Nadelwälder oder eher noch Fichtenmonokulturen völlig unnatürlich sind . Sie wurden angepflanzt weil Fichten schnell wachsen und schnell Geld bringen.  Es sind genau so Monokulturen wie die riesigen Felder bei uns oder  Palmölplantagen. Auch sind diese künstlichen Fichtenwälder sehr artenarm. Es gibt kaum Feinde die ein Tier das sich auf Fichten spezialisiert hat fressen.  Oft stehen die Fichten noch nicht mal wirklich an ihrem bevorzugten Lebensraum und sind darum schon geschwächt. Der Borkenkäfer hatte in den Monokulturen schon eine Art Paradies gefunden. Jeder Baum war für ihn oder die Larven als Nahrung geeignet.  In Mischwäldern müsste er weit fliegen um zur nächsten Fichte zu kommen. Hier kann er nur einzelne oder wenige Bäume befallen.  Der Fichtenwald wie viele ihn kennen ist völlig unnatürlich. in Einem Mischwald gibt es zu dem noch die Feinde des Borkenkäfers.  Der Borkenkäfer war für den Gesunden natürlichen Wald sogar eine Glücksfall. Wo man die Flächen in Ruhe lies wuchs bald ein natürlicher Wald nach.  Es gibt natürliche Nadelwälder die borealen Nadelwälder die Taiga. Hier aber stehen die Bäume in ihrem Natürlichen Lebensraum und sind darum stärker und weniger Anfällig. Und es gibt große Unterschiede zu den Fichtenmonokulturen bei uns. 

Borealer Nadelwald – Wikipedia. Nadelwald  oder Fichten kämen bei uns eigentlich nur in höher gelegenen Gebieten vor. 

Was möchtest Du wissen?