Warum können Osteuropäer mehr Alkohol vertragen?

14 Antworten

Eigentlich nicht, kenne viel zu viele Osteuropäer die alles pur trinken. Und fast keiner neigt beim Alkohol zu Wasser, wenn man das schon mischt dann nur weil man den Alkoholgeschmack nicht im Mund haben will

Wie du schon sagst, haben Osteuropäer einfach mehr mit Alkohol zu tun und gewöhnen sich dann mit der Zeit einfach daran, viel zu trinken. Wie das biologisch ist, weiß ich ja jetzt nicht, aber es könnte ja sein, dass sich, wenn die Eltern viel Alk gewöhnt sind, sich das dann auch auf die Kinder vererbt.

In Russland zum Beispiel wächst man schon von klein auf mit Wodka auf. Meine Oma kommt aus Sibirien, früher hat man die Kinder dann mit Wodka eingerieben, damit diese nicht frieren. Man gewöhnt sich dann halt irgendwie dran und verträgt dann immer mehr.

Die wissen, worauf es beim Ablittern ankommt ...

Wenn die Wotka trinken, dann ist das Wasser nicht weit. Denn ohne Wasser vertragen die auch nix. Nur die Westeuropäer, die trinken den pur, aber auch nicht danach Wasser, dann kommt es zur Dehydrierung.

Auch das ist richtig und wichtig. Trinkkultur eben. diese ganzen "Rituale" sind oft zeitgeprüft und mit Sinn dahinter.

1

Was möchtest Du wissen?