Warum können nicht mehr Menschen so gut sein wie z.B. Danai Gurira, Daniel Radcliffe und Emma Watson (ich meine nicht die Karriere, ich meine die Personen)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich gibt es Menschen mit unterschiedlichen Talenten, Naturell und Lern- und Sozialisationsgeschichte. Aus diesen Faktoren und ganz viel Zufall ergibt sich dann der Charakter. Wirklich nur gut und wirklich nur schlecht sind aber sehr, sehr wenige. Menschen mit nicht so positiv beleumundeten Eigenschaften nützen der Gemeinschaft aber trotzdem manchmal mehr als ein vermeintlich guter, wohltätiger Mensch. Letzten Endes pendelt sich die Mischung an Menschen, die in einer Gesellschaft leben, im Laufe der Generationen auf den bestmöglichsten Mix ein. Wenn man alle Ganoven wegnehmen würde, wäre die Gesellschaft wahrscheinlich gar nicht viel besser und wenn es nur Gutmenschen gäbe auch nicht. In Computersimulationen pendelt sich immer nach einer gewissen Zahl von Generationen ein ziemlich gewöhnlicher Mix an egoistischen und altruistischen Individuen ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal solltest du sie persönlich kennen. Ich schließe nicht aus, dass sie von der Persönlichkeit her sehr rein sind. Trotzdem wage ich es zu bezweifeln, dass sie sehr wahrscheinlich auch ihre Tücken haben.

Natürlich strahlen sie dezent Nettigkeit, Lebensfreude und Zufriedenheit aus und kombinieren dies, ohne in der Öffentlichkeit schlecht aufzukreuzen. Doch hier ist der Knackpunkt:

- Öffentlichkeit. Es sind Personen der Öffentlichkeit und somit sind Private Sachen auch mal aus den Medien ausgelassen.

Dies sollte man einerseits bedenken.

Ich verstehe jedoch deine Beweggründe zu diesem Verfassen dieser Frage. Es gibt ausreichend Menschen, die falsches in beliebigen Situationen tuen. Zugehört? Falsche Sachen, nicht falsche Menschen. Es gibt auch Extremfälle, aber auf die muss man nicht eingehen. Im Grundansatz sucht jeder Mensch seine Zeit, in der er in Frieden sein will. Wie und ob man dafür arbeitet oder arbeiten lässt ist dabei nur nebensächlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inwiefern sind sie denn „gut“?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von truewoman
07.03.2017, 14:55

Danai Gurira - Feministin( bevor jetzt wieder so ein Schlaumeier um die Ecke kommt und von Männerunterdrückung redet: Feminismus setzt sich dafür ein, dass beide Geschlechter absolut die gleichen Rechte haben (ist leider selbst in Deutschland nicht so) und nicht, dass Männer unterdrückt werden. Das wäre dann kein Feminismus und davon rede ich, von der Gleichberechtigung, nicht von der Unterdrückung.) ist gegen Rassismus und Homophobie und setzt sich ein.

Daniel Radcliffe das gleiche und Emma Watson auch.

Dem Größten Teil der Menschheit scheint es aber am *rsch vorhei zu gehen. Klar können die sich sagen "ich bin nicht berühmt also sieht es eh keiner" aber ich (ich bin wie alle hier auch kein Star oder Promi) setze mich trotzdem ein. Man muss nicht sein wie die (z.B. ist Emma jetzt auch kein Vorbild für mich, eher eine tolle Person) aber es gibt nur ganz wenige die auch was machen anstatt nur zu labern. Und es müsste einfach mehr Menschen geben, weil z.B. interessiert sich niemand dafür wenn ich mich für Feminismus und Co bemühe. Und Daniel Radcliffe ist halt einer der wenigen Männer, der sich für Frauenrechte einsetzt. Wir sind einfach alle viiiel zu egoistisch. Uns geht es gut, aber in anderen Teilen auf der Welt wünschen sich sicher millionen von Menschen, dass man sich dafür (und natürlich auch weitere Dinge, nur das größte Problem und die größte Ursache für Gewalt sind nunmal Sexismus, Rassismus und Homophobie) einsetzen würde. Denn eine Welt ohne Frieden ist einfach nur grausam. 

Und jetzt etwas was nichts mit den dreien zu tun hat: Ist diese Welt zu blöd den Krieg, die unterdrückung und das Leid zu beenden? Nein, wir sind alle intolerant, respektlos und akzeptieren nichts. Klar, wenn jemand Respekt will aber andere nicht ebenfalls respektiert hat er auch keinen verdient. Aber ich denke du weißt was ich meine.

Ps: Tut mir Leid für die schlechte Rechtschreibung, mein Gerät spinnt wie immer ^^ (zu voll xD)

0

kennst du i-einen von ihnen persönlich, dass du das beurteilen kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Bange, es sind mehr Menschen "so gut".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?