Warum können manche Menschen bestimmte Gerichte nur zu bestimmten Zeiten essen?

11 Antworten

Ich denke, dass das Gewohnheit ist. Früher (Steinzeit) als wir noch nicht wussten, was wir als nächstes essen werden, haben wir ja auch das gegessen, was wir so in die Griffel bekommen haben. Und heute haben wir uns einfach nur an bestimmte Abläufe gewöhnt. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. ;)

Es geht um Gewohnheiten und ist abhängig von Alter und körperlicher Belastung.

Wer gestern noch Schüler mit morgendlichem Nutellabrot war, futtert vor der Frühschickt am Bau vielleicht drei belegte Brötchen oder einen Teller voll Gulasch.

Bei den jungen Leuten sind es einseitige Gewohnheiten. Zeig mir den morgendlichen Döneresser, dem heute nur 3 Äpfel und ein Schälmesser aufgetischt werden ;-)

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Und daran liegt das mMn auch. Wenn man von klein auf Eier, Müsli, Joghurt, etc. stets zum Frühstück bekommt, dann bleibt einem das auch im Erwachsenenalter.

Ich persönlich esse auch öfter "normal" zum Frühstück. Wenn zB etwas vom Mittagessen vom Vortag übrig geblieben ist.

Was möchtest Du wissen?