Warum können Kinder so grausam sein?

20 Antworten

Da ich mit vielen Schulkindern bis zur 6. Klasse zu tun habe, habe ich einen großen Unterschied in der Denkweise und im Verhalten von ausländischen, meist türkischen Kindern und deutschen Kindern feststellen können. Es ist eine Tatsache, dass gerade die türkischen Kinder bereits im 1., 2. und 3. Schuljahr grausame Gedanken haben. Das sind nicht die üblichen Ritterspiele oder Ähnliches, da geht es richtig um Morden in grausamster Form mit allen Einzelheiten. Die Eltern lächeln verständnisvoll dazu, und mir bleibt die Spucke weg. Für eine Drei gibts ein Mörder-Playstationspiel, zum Geburtstag dasselbe und erst recht zum Ramadan. Nur Gewalt und nochmals Gewalt. Wenn dann unsere deutschen Kinder mit solchen Kindern in nähere Beziehung kommen, färbt das natürlich ab. Das ist die ausländische Seite. Und auf der deutschen Seite gibt es selbstverständlich ebensolche primitiven Elternhäuser. Nur verstärkt bemerke ich es eben bei unseren türkischen Bewohnern. Tut mir leid, dass ich das so schreiben muss, aber es ist meine persönliche Erfahrung. Und ich lebe nicht in einem sozialen Brennpunkt, sondern in einer Kleinstadt bei München. Diese Erfahrung hat mich schon manche Diskussion und manche schlaflose Nacht gekostet, weil ich dafür einfach kein Verständnis habe und auch keine Abhilfe im großen Stil weiß.

Traut sich also doch noch jemand die Wahrheit zu sagen ! Respekt !

Das es bei ausländischen Kindern derart extrem ist, habe ich auch nicht gedacht. Das viele Ausländer speziell mit muslimischem Glauben sehr agressiv sein können weiß glaube ich jeder von uns.

Das eigendlich Problem wird aber sein, dass diese Personenkreise sich nicht anpassen wollen und nicht begreifen, das dies für ein harmonisches Miteinander unumgänglich ist. Sie wollen hier leben, alle Vorteile genießen, aber niemals Teil der Gesellschaft werden.

Das alles ist ein Problem vor dem ich kapituliere, denn selbst das bloße sprechen darüber regt die Leute dermaßen auf, das einfach keine vernünftige Regelung entstehen kann.

0

Ja das ist grausam!Aber Erwachsene können viel grausamer sein!

Also hier wurde ja viel wahres geschrieben, aber die Antwort auf die Frage, warum Kinder sowas tun können, ist aus meiner Sicht recht banal. Der Mensch ist von Natur aus grausam und wird nur durch die Zivilisation davon abgehalten dies in Gänze auszuleben - der eine mehr, der andere weniger. Kinder müssen erst zivilisiert werden. Dieser Prozess, der dem Kind widerstrebt, verlangt das Setzen von Grenzen. Das Sträuben gegen diese Grenzen entlädt sich natürlicherweise an "schwachen Stellen". Und was diese perversen Züge angeht, so ist es doch laut Freud ein ureigenes Bedürfnis des Menschen mit seinen Exkrementen herum zu experimentieren.

Kindeswohlgefährdung was kann man tun?

Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir bzw. einer bekannten von mir weiter helfen. Und zwar geht es darum das sie und ihr exmann 2 kleine kinder haben im alter von 2 jahren und 1nem jahr. Seit einem jahr findet umgang stadt die kinder werden von dem vater einmal die woche für 5 stunden abgeholt. Ganz am anfang als sich die beiden elternteile auf den umgang geeinigt haben hatte der vater einen wunsch an die mutter, und zwar sie soll ihm alle termine mitteilen (kinderarzt) weil er überall dabei sein wollte. Die mutter äußerte auch einen wunsch da die kinder noch sehr klein sind wollte sie das der vater ihr mitteilt ob die kinder bei ihm gegessen haben und wann zuletzt, ob die sich irgendwo schwer gestoßen haben oder ob er etwas gemerkt hat das es den kinder nicht gut geht. Da die kinder auch in dem alter schon viele allergien haben und es auch von dem arzt bestätigt worden ist, hat die mutter dieses schreiben an den vater als kopie mit gegeben. Er hält sich natürlich nicht dran weder an den Wunsch noch an das dass die kinder nicht mit den tieren spielen dürfen da beide eine tierfell allergie haben. Beide kommen nach dem umgang nach Hause angeschwollen und haben rote flecken im gesicht, trinken innerhalb von 20 min 330 ml Wasser und essen zu hektisch. Die mutter wohnt von dem vater gerade mal 5 km weiter. Seit neuestem hat das 2 jährige kind vor einem auto es schreit und sagt das es angst hat wenn es im kindersitzt sitzt dann hät es sich fest und sagt das es runterfallen kann. Nach dem Gespräch mit dem vater wäre nichts passierter er hat nichts gesehen und nichts gehört. Das ist aber noch nicht alles beide kinder hatten bäulen am kopf keine kleine bäulen, blut in der nase und konnten zu hause nichts essen das 2 jährige kind zeigte das die nase und die zähne weh tuen, die mutter ist darauf hin sofort ins krankenhaus gefahren die ärzte konnten keine schwere verletzung feststellen. Das gwht so schon seit 1nem jahr einmal in der woche nach dem umgang ist was die mutter fährt mit den kindern ins krankenhaus weil der vater nie was siwht oder hört, in diesem jahr war sie mit dem vater schon über 10 mal beim jugendamt und eine familienberatung hatten die auch schon nur hat sie dem vater nicht gefallen weil er es für zeitverschwendung gehalten hat und hat die wieder abgebrochen. Vielleicht könnt ihr da weiter helfen oder einen tipp geben bitte. Die mutter weis nicht mehr weiter einen umgang abzubrechen wäre das nächste aber dann sagt das gericht das die eine straffe bekommt es ist erschreckend wie das jugendamt und das familiengericht hinter den kindern steht. Das gericht sagt das der vater nun mal alles anders macht wie die mutter. Sie hat angst um die kinder zu einem kinder Psychologen kann sie auch nicht weil der vater die unterschrift verweigert, seine aussage darauf ist immer er hat es vergessen weil er viel zu tun hat und das gericht gibt ihm immer wieder eine chance und immer wieder stellt er sich quer.

...zur Frage

Können Autisten oder Menschen mit Asperger-syndrom unter sich oder auch gegenüber "normalen" grausam sein?

Mit Grausamkeit meinte ich in diesem Fall das Mobbing, Ignoranz, Lästereien, gegenseitiges Verarschen, Ausgrenzung, Demütigungen usw.

Frage 2: Kann es auch vorkommen, dass ein kanner-autist von einem Menschen, mit Asperger-syndrom gemobbt oder ausgegrenzt wird

...zur Frage

Baby 10 Monate isst ganz normal vom Tisch mit, ist das in Ordnung?

Hallo, unsere Tochter ist 10 Monate alt. Seit ca. 2 Wochen möchte sie nicht mehr gestillt werden. Ich biete es ihr morgens und abends an, aber sie möchte nicht mehr. Sie trinkt jetzt meistens Tee und manchmal ein wenig Kuhmilch. Brei isst sie auch nicht mehr gerne, deshlab darf sie eig. alles was wir essen mitessen. Ich lege immer eine Schüssel vom Essen zur Seite bevor ich würze, da sie ja nicht bzw. nur leicht gewürzt essen soll. Ist das in Ordnung, wenn sie jetzt schon vom Tisch mit isst? Ich weiß aber nicht was ich ihr anderes zu essen geben kann, da sie ja die Brust und den Brei ablehnt. Wie habt ihr eure Kinder in dem Alter ernährt?

LG

...zur Frage

Warum redet niemand über die Grausamen Bibelzitaten?

Hey Leute ich bin Muslim und hasse es wenn Leute bin der Sure 2 Vers 191 kommen. Das sind Menschen die den Vers nicht verstehen und nie Lesen was danach steht. Und in der Bibel gibt es schlimmere Zitate und mehr als in jedem Buch aber warum immer der Islam.

...zur Frage

Ab welchem Alter sollten Kinder lernen mit Besteck zu essen?

Hi, Ich meine nicht mit der Gabel oder dem Löffel Speisen in den Mund zu befördern, sondern Messer UND Gabel zu benutzen? Mein Kind ist 5, und nicht interessiert daran dies zu lernen. Sollte ich es nun trotzdem durchziehen, oder ihm eher noch Zeit geben? Danke, LG

...zur Frage

Meine Nachbarin terrorisiert uns wegen unserem Hund. Wie kann ich dem engegenwirken?

Wir wohnen seit 3,5 Jahren in einem kleinen Dorf. Unsere Nachbarin ist nicht gerade beliebt hier und das hat auch so seine Gründe. Sie wohnt nebenan und versucht mir stets und ständig das Leben schwer zu machen, seit ich den Kontakt zu ihr vor 2 Jahren abgebrochen habe. Seit Mitte letzten Jahres treibt sie es bedeutend auf die Spitze.

Der erste Brief kam. Vom Ordnungsamt. Mein Hund uriniert wild auf fremden Grundstücken und attackiert unangeleint die Hunde meiner Nachbarin.

Also meine Hündin ist überaus friedlich und freundlich. ich habe 2 Kinder und hier im Dorf, so auch in unserer Straße gibt es sehr viele Hundehalter. Es ist hier nix spektakuläres, wenn ein Hund hier unangeleint vorm Haus sitzt. Aber diese Frau hat es eben auf mich abgesehen und hat sogar Fotos gemacht, die meine Kinder mit meinen Hund auf der Straße spielend zeigen. Es ist tatsächlich so, dass vor unserer Tür mein Hund und noch die Hunde zweier weiterer Nachbarn sich ab und an mal unangeleint begegnen und spielen. Aber keiner läuft die Straße auf und ab, geschweige denn... durchs Dorf.

Nun kam Brief Nummer 3. Ein Bußgeldbescheid. Meine Hündin soll ihren Hund attackiert haben. Was aber absolut nicht der Fall ist. Ich soll nun 123,45 Euro zahlen. 

Wie kann ich dem ganzen endlich ein Ende setzen????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?