Warum können die meisten (nicht alle) Raucher nicht Rücksicht auf die Menschen in deren Umgebung nehmen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo sgn18blk,

vielen ist es einfach egal was mit den Mitmenschen ist. Und das unabhängig vom Thema.
Ich rauche auch, aber nicht in mitten von anderen Menschen. Dafür stelle ich mich abseits hin, wo niemand wirklich hin müsste. Das ist für mich selbstverständlich.
Allerdings werde ich nicht weggehen, wenn ich zuerst an der Stelle war und sich ein Nichtraucher neben mich stellt, obwohl dieser gesehen hat das ich da rauche.
Umherjagen lasse ich mich dann auch nicht.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 16:53

Ich bin echt froh, dass es solche Menschen wie Dich gibt. Menschen, die einfach sozial sind und an Ihre Mitmenschen denken. Übrigens würde ich genauso nicht weggehen, wenn ich zuerst an der Stelle wäre. Ansonsten schon. Danke für Deine Antwort ;-)

0
Das ist einfach närrisch. Wenn nicht, sogar schon geistesgestört

Sie sind nicht weniger oder mehr gestört, als z. B. Autofahrer, die ihr Umfeld mit Schadstoffen einnebeln, eine fast dauernde Lärmbelästigung verursachen, riesige Flächen beanspruchen, etc.

Oder wie ist es um die Menschen bestellt, die Chemikalien jeglicher Form (Kosmetika, Reinigungsmittel, Medikamente) entsorgen, ohne sich auch nur ansatzweise Gedanken um die Folgen zu machen?

Oder ...

So gesehen sind wir alle "gestört". Gesteigert wird das von den Menschen, die ihren Anteil ausblenden und sich auf ein "Opfer" konzentrieren ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze mal, dass diese Leute Probleme mit sich und mit ihrem Leben haben... die sind überfordert... haben Sorgen... und weil es ihnen selbst gerade nicht besonders gut geht und ihre Hoffnungen auf eine eigene schöne Zukunft begrenzt sind, ist es ihnen wohl eher egal, wenn sie durch ihr Verhalten anderen schaden.... "Mir geht es schlecht - also soll es anderen ruhig auch schlecht gehen."

Vielleicht wissen sie sich selbst nicht besser zu helfen... wissen nicht, wie sie aus ihrer miesen Situation heraus kommen können/sollen... 

Außerdem lohnt es sich wohl zu wenig, wenn man rücksichtsvoll ist... wenn unser System Sozialverhalten und gesunde Gewohnheiten fördern würde, würden viele Menschen wohl auch eher an sich arbeiten - denn es bringt ja auch etwas ein... Doch in unserem System wird man oft etwas oder stark ausgenutzt und es lohnt sich oft kaum, wenn man an sich selbst arbeitet... 

Man müsste Ursachenforschung betreiben... und versuchen diverse globale Probleme nach und nach zu lösen... und je mehr sich die Gesamtsituation für alle Menschen verbessert und unser System gute Verhaltensweisen fördert und belohnt, desto mehr wird es sich auch in diese Richtung entwickeln, schätze ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie fürchterlich ignorant sind...

Gerade Raucher fühlen sich überall eingeschränkt, weil sie an vielen Orten nicht mehr rauchen dürfen und sind dann die, die Nichtrauchern gegenüber so gleichgültig sind...

Wenn ich z.B. aus dem Kino komme und direkt vorm Einfang eine riesige Traube Raucher steht durch die man sich durchwühlen muss, könnte ich echt spucken.

Ich hab auch viele Jahre geraucht... Aber dann so, dass sich niemand dran stören konnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paul23456789
24.05.2016, 16:45

Kompletter Schwachsinn

4
Kommentar von LillyFee000
24.05.2016, 17:53

warum bist du dir da so sicher @Paul23456789 ? bei dir mag es wohl nicht der Fall sein aber ich denke du kannst nicht für tausende andere Raucher sprechen.... ich bin auch deiner Meinung @Visch2010

1

Hallo! Sicher auch weil die meisten Raucher die Risiken nicht kennen - oder verdrängen. Einer von 20 Toten infolge des Tabakrauchs geht auf das Konto des Passivrauchens . Und leider ist es in der Prxis kaum möglich das zu verhindern. 

Laut der Weltgesundheitsorganisation sind 2015 ca. 6 Millionen Menschen weltweit durch das Rauchen gestorben. Das sind dann also etwa 120.000 Nichtraucher - eine irre Zahl. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
24.05.2016, 16:51

Also fast so viele Menschen wie an Medikamenten und fehlerhaften med. Behandlungen oder Autounfällen - hätte ich jetzt nicht gedacht.

0
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 16:58

Interessante Fakten. Ich wünsche Dir auch alles Gute und danke Dir für Deine Antwort.

1

Raucher räuchern Nichtraucher gerne ein, weil sie jede kleinste Chance nutzen, nicht allein an Lungenkrebs sterben zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie süchtig sind. Im Gegenzug empfinden sie die Nichtraucher fies, gemein, intolerant und spießig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Raucher und wenn mir irgendjemand sagen würde das er sich unwohl fühlt wenn ich hier rauche, dann würd ich woanders hingehen. Ich glaube das, min 90% so reagieren würden. Also einfach mal was sagen anstatt immer nur beschweren. Das wird dir keiner böse nehmen!
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 16:44

Zum einen hast Du ja auch recht, aber die Raucher sind doch die jenigen, die den anderen und auch sich selbst schaden. Warum müssen also Nichtraucher dann noch etwas zu sagen? Die Raucher sind sich doch dessen bewusst, dass Sie den Nichtrauchern nichts gutes damit tun. Naja nicht alle..

1
Kommentar von Paul23456789
24.05.2016, 16:46

Und tut es weh irgendjemanden zu bitten? Dir scheinbar schon

1
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 17:00

Nein es tut nicht weh.

0
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 17:05

Von den Leuten, die Alkohol zu sich nehmen würde ich mich direkt entfernen bzw. einen sicheren Abstand halten. Nur Raucher sind im Gegensatz zu Alkohol Konsumierenden überall. Einen der Alkohol zu sich nimmt, trifft man nicht üblicherweise an einer Haltestelle oder in der Stadt..

0

Denn meisten Rauchern ist das ziemlich egal und bin selber Raucherin wir können und wollen auch nicht immer darauf achten das ja kein Nichtraucher neben uns steht und bei fremden wissen wir ja nie ob Raucher oder nicht jedoch achte ich zb das ich nie in der nähe von Kindern rauche egal ob Baby oder Teenager und ich rauche auch nie in geschlossenen Räumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die meisten Menschen Egoisten sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 18:54

Stimmt, aber woran kann das liegen, dass so viele Menschen egoistisch sind?

0

Raucher dürfen doch gar nicht mehr überall rauchen. Von daher gibt es reichlich Plätze an denen Du sicher vorm blauen Dunst bist.

Selbst schuld, wenn Du die anderen Plätze auswählst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 17:07

Es gibt aber auch genügend Kandidaten, die diese speziellen Plätze nicht benutzen und trotzdem überall rauchen.

1
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 17:25

Überall Ich bin gerade an irgendeinem beliebigen Ort. Sagen wir mal ein paar Menschen umgeben mich und plötzlich kommt ein Raucher zu uns. Er stellt sich neben uns. Jetzt holt Er seine Schachtel raus und zieht seine Zigarette..

0
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 18:32

Du verstehst nicht worauf ich hinaus möchte, sondern redest darüber wo es erlaubt ist und wo nicht. Ich rede über die rücksichtslosen Raucher die dort rauchen wo Sie wollen, sogar vor/neben/hinter Nichtrauchern. Sie rauchen überall und denken nicht an Ihre Mitmenschen. Ich gehe mal stark davon aus, dass Dir bewusst ist wie vielen Menschen man damit schadet. Jedoch interessiert es Dich nicht.

3
Kommentar von sgn18blk
24.05.2016, 19:08

Da teilen sich leider unsere Sichtweisen.. Wie Du sagtest ist es sonst überall erlaubt, aber Du verstehst glaub ich wirklich nicht was ich ausdrücken möchte. Vielen Rauchern ist es nicht bewusst, dass Sie Ihren Mitmenschen mit dem Rauchen etwas zufügen. Sie können rauchen wo Sie wollen, aber keinen Nichtraucher dazu zwingen deren Rauch einzuatmen. Das muss Ihnen bewusst sein. Ich hoffe Du verstehst was ich meine. Du hast ja selbst geschrieben "überall sonst ist es ok" Das ist es ja auch, solange Sie aber damit jemandem Schaden zufügen ist es meines Erachtens nach nicht mehr angemessen. Die Raucher schaden sich selbst und deren Umgebung. Wenn Sie nicht egoistisch sind, dann würden die Raucher einen gewissen Abstand halten.

1

Wir leben in einem freien Land und jeder kann tun und lassen was er will, solange es nicht verboten oder illegal ist.

Rauchen ist legal und auch in der Öffentlichkeit gestaltet, da finde ich haben Sie kein Recht sich so stark belästigt zu fühlen! Das nächste mal einfach ein Stück weggehen/-setzen oder den Raucher bitten, weiter weg zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?