Warum kocht Wasser "stärker",wenn man Salz hinzugibt und der Topf mit dem Wasser die ganze Zeit...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kochendheiße Wasser braucht zum Sprudeln einen Punkt. Darum kommen die Blasen auch zu 99% vom Boden hr. Dort ists am heissesten und das Wasser kann sich dort an der Topfwand zu Dampf umbilden. Diese Punkte sind auch die Salzkristalle , die du ins Wasser geschüttet hast. Daran bilden sich die dampfblasen. Sobald die Kristalle aufgelöst sind, sind die Punkte weg und das Wasser kocht normal weiter.

Danke! Der Effekt geht auch mit Eisenspänen oder Mehl, er hat nichts mit einer Veränderung des Siedepunktes zu tun.  :)

0
@Rheinflip

Genau genommen gibt es schon eine Veränderung des Siedepunktes (nach oben), aber die fällt kaum ins Gewicht.

0

Durch die Salzkörner erhöht sich die Oberfläche für die Luftbläschen zum Aufsteigen.

Was möchtest Du wissen?