Warum knurrt mein Hund Artgenossen an die er nicht kennt aber wenn er erst mal bei ihnen ist benimmt er sich friedlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich hätte noch paar fragen: warum musst du an der Leine ziehen, wenn euch ein Hund entgegen kommt?
Ist irgendwas vorgefallen?
Wie fühlst du dich, wenn du einen fremden Hund siehst?
Wie alt ist der Hund und wie lange ist er bei euch?
Wie hat er sich vorher verhalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fantasyhero 16.07.2017, 12:39

1. Ich zieh ihn an der Leine zurück weil er häufiger auf fremde Hunde zurennt und ihnen Angst einjagen will. Ich tu das mehr zum Schutz des anderen Hundes als zu seinem eigenen.

2. Nein ihm macht das halt Spass seinen (zumeist kleineren) Artgenossen Angst einzujagen weiss nicht genau wieso gibt ja auch solche Menschen die das tun.

3. Ich warte erst mal ab wie sich der andere Hund verhält, macht er Anstalten zu meinem hinzuziehen und gibt sich nicht feindselig geh ich näher hin; knurrt, kläfft oder bäumt sich der andere auf zieh ich ihn weg, ebenso bei überängstlichen und gefährlich aussehenden grossen Hunden. Aber im Prinzip mag ich gerne Kontakt zu anderen Hunden.

4. Er ist 2 Jahre alt und seit dem frühen Welpenalter bei uns.

5. Bis 6 Monate hat er kaum seine Artgenossen angeknurrt, erst im Teenageralter hat das angefangen. Allerdings nur an der Leine - ohne benimmt er sich auch in grossen Rudeln absolut friedlich.

0
kuechentiger 16.07.2017, 12:51
@fantasyhero

erst im Teenageralter hat das angefangen. Allerdings nur an der Leine

Dann habt ihr da was nicht richtig gemacht. Das kann man wieder abtrainieren.

0
miriamkelzer 17.07.2017, 14:48

Wie dir schon aufgefallen ist, ist dein Hund in der pupertät. Er testet seine Grenzen sowohl bei dir als auch bei anderen Hunden, muss auf dicke Hose machen und ist doch ziemlich überfordert mit sich selbst. Jetzt kann man im Internet leider nur Vermutungen anstellen. Auf jeden Fall solltest du das geziehe seines Hundes unterbinden! Das erreicht man übrigens nicht mit zurückziehen.
Am besten wäre, wenn du mal einen hundeerfahrenen vor Ort fragst. Meine Vermutungen sind folgende:
-er muss sich nur aufspielen
-er interpretiert dein ziehen als Anspannung und will verteidigen
Arbeite auf jeden Fall an dem ziehen. Wenn es für mehr Ruhe sorgt, dann schicke ihn in den Sitz und lass den anderen Hund vorbei. Vermeide vorerst, dass dein Hund kontakt zu anderen hat, wenn er an der Leine ist. Ich mein dein Hund darf ja im Freilauf mit anderen Hunden spielen, dann muss er an der Leine auch nicht unbedingt jeden begrüßen

0

Dein Hund ist unsicher und irgendetwas stimmt in euer beider Beziehung nicht.

Da wäre Hundeschule vielleicht doch ganz gut :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meistens wenn er an der Leine gezogen wird.

Aha, dann weißt du ja wieso, dann zieh halt nicht.
Da ist jetzt nur noch die Frage, ob er wegen dir knurrt, weil er nicht zurück gezogen werden will - oder ob er knurrt, weil er das unangenehme Ziehen mit dem andern Hund verbindet und ihn meint.

https://hundeschule-tandem.jimdo.com/wissenwertes/knurren-kommunikation-oder-ungebührliches-verhalten/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fantasyhero 16.07.2017, 12:32

Aber wenn  ich ihn nicht zurückziehe läuft erh in zu dem anderen Hund und manchmal schmeisst er sich so über ihn um ihm Angst einzujagen und das geht doch auch nicht deshalb zieh ich ihn ja zurück - nur halt bei befreundeten Artgenossen nicht bei denen macht er solche Tricks auch nicht.

0
kuechentiger 16.07.2017, 12:48
@fantasyhero

Das musst du vorher schon regeln - nicht wenn er sich schon auf den anderen Hund eingeschossen hat. Der muss ablenkbar sein - ohne Leinengezerre. 

Ich weiß nicht, was es bei dir in der Gegend für Hundeschulen gibt - aber such dir eine vernünftige, wo man ohne Gezerre und Geplärre lernt, einen Hund ordentlich zu führen.

0

Wenn er an der Leine ist, dann kann er sich nicht wehren/verteidigen.

Ich denke mal, das er dadurch Angst bekommt.

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fantasyhero 16.07.2017, 12:30

Nein Angst hat er bestimmt nicht genau das Gegenteil er ist ein dominanter Bursche. Und wenn er wirklich mal Angst hat (als einmal eine deutsche Dogge auf ihn zugerannt kam) dann knurrt er nicht sondern ist mucksmäuschenstill.

0

Er will nur sein Herrchen oder sein Revier verteidigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fantasyhero 15.07.2017, 12:21

Wieso sollte er mich gegen viel kleinere Artgenossen verteidigen? Die könnten mir eh nichts tun.

0

Was möchtest Du wissen?