Warum knurren viele Hunde wenn man an ihr Futter geht jedoch nicht wenn man an ihr Wasser geht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wasser ist ständig für den Hund verfügbar - in jeder gewünschten Menge (sollte zumindest lt. Tierschutzgesetz so sein) - keine Ressource also, die man verteidigen müsste.

Futter sollte niemals den ganzen Tag über frei verfügbar herumstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir der Kellner im Gasthaus das Essen bringt und der Typ am Nebentisch versucht auf deinen Teller zu grabschen würdest du dein Futter auch verteidigen, nicht wahr?

Beim Hund nicht anders: Sein Futter für seine Zähne! Gehst du unerlaubt dran bist du das Futter!

Wasser kommt naturgemäß einfach öfter vor und ist "leichter zu beschaffen". Zur Not geht man eben an die Quelle im Badezimmer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Futter ist eine der allerwichtigsten Ressourcen und die wird Verteidigt. Wasser ist nichts individuelles.

Das ein Hund knurrt ist übrigens normal und das heißt nicht, dass er in einer Rangordnung auftsteigen will oder so etwas was man früher dachte. In der Natur nimmt auch ein Vaterwolf dem niederrangigen Jährling nichts weg. So etwas machen nur Primaten  ;-)

Wir empfehlen immer zu tauschen ... das Geweihstück gegen ein Leckerchen z.B. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ein hund darf dich schonmal überhaupt nicht wegen futter anknurren... wir haben einen spitz, der neigt gern mal dazu zu knurren wenn er ein supertolles leckerchen bekommen hat zum kauen und jemand zu nahe kommt. dann ist das ding aber schneller weg als er schauen kann und das nicht nur kurz. er lernt das recht schnell, zum glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall darfst du deinem Hund erlauben, zu Knurren, wenn du an sein Futter gehst Die Frage nach dem Warum stellt sich gar nicht. Es wäre mir in diesem Falle völlig egal, warum er knurrt, das geht einfach gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
08.03.2017, 11:32

Genau sowas sollte man eben nicht machen Hunde ihre Kommukation aberziehen zu wollen.

https://hundeschule-tandem.jimdo.com/wissenwertes/knurren-kommunikation-oder-ungeb%C3%BChrliches-verhalten/

besonders gefällt mir der Arikel und zwar der Auszug

"Knurren verbieten – keine gute Idee

Wie oben beschrieben gibt es Gründe, wenn ein Hund knurrt. Er zeigt

damit eindeutig, dass er in dieser Situation mehr Abstand und seine Ruhe
haben möchte, weil er aus seiner Sicht dafür eine
berechtigte Veranlassung hat. Es ist zunächst einmal nicht relevant,
ob der Mensch diese Gründe für einsichtig oder stichhaltig hält,
maßgebend ist die Bewertung des Hundes."

in 15 Jahren hatte ich jetzt 3 Hunde, und keiner dieser Hunde hat jemals mich oder Familienmitglieder angeknurrt.

Auch nicht, wenn es um Reccoursen ging, wie Futter , Liegeplatz oder Aufmerksamkeit.

nur unter sich artgenossen.




0

Futter muss man mühsam jagen.

Wasser nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?