Warum knackst mein Genick?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was den Ursprung des Nackenknackens angeht, so gibt es doch einige. Es kann aus einer Langweile heraus angefangen haben, hat sich dann aber über die Zeit zu einer schlechten Gewohnheit entwickelt. Die häufigsten Gründe sind aber meist eine schwache NackenmuskulaturStress, die Psyche und Mangel an Bewegung.
Der Mensch sollte neben der eventuellen  beruflichen Tätigkeit stets einen Ausgleich haben. Sei es zur Stärkung der Muskulatur, der Fitness oder Ausdauer. Dies kann man alles zuhause angehen. Sei es durch Krafttraining oder auch 2-3x wöchentlich um den Block, im Wald oder auf dem Laufband joggen. So stärkt und lockert man die Muskulatur. Diese ist somit weniger ver- und angespannt und es kommt seltener zu Blockaden im Bereich der Halswirbelsäule (HWS).
Aber auch Stress und die daraus leidende Psyche kann hier eine Rolle spielen. Hat man Stress (ob Arbeit, privat oder psychisch), so verkrampft der Mensch, Körper und die Seele. Die Folge ist eine falsche Haltung, die wiederrum Verspannungen und Blockaden hervorruft.
Und wieder einmal sind beste Voraussetzungen geschaffen, dass sich der Nacken und die gesamte Rückenmuskulatur verspannt und blockiert. Genau dies gilt es zu vermeiden.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Kommentar von Todesengel66
30.01.2016, 18:12

Danke für die tolle Antwort :)

1

Deine Gelenkflüssigkeit erzeugt kleine Bläschen die du zum Platzen bringst. 

Sofern wurde noch nicht/nie wirklich bewiesen das es schädlich sein soll, sicher ist man sich dagegen aber auch nicht. 

Was möchtest Du wissen?