Warum klebt Honig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Überall wo Zucker drin ist klebt es irgendwie. Und Honig hat extrem viel davon.

Zucker besteht aus den Bestandteilen Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff. Verantwortlich für den Klebe-Effekt sind aber allein die Sauerstoff-gebundenen Wasserstoffatome - die OH-Gruppen - des Zuckers. Sie sind in jedem Zuckermolekül in großer Zahl enthalten und üben geringe Anziehungskräfte, sogenannte Wasserstoffbrücken-Bindungen, aufeinander aus. Dadurch wird der Zucker fest zusammengehalten. Allerdings nur, bis der Zucker mit Substanzen in Verbindung gerät, die Wasser enthalten.

auch hier nachzulesen:

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20070721015745AAdd7Nl

0

Die Klebrigkeit eines Stoffes hängt jedenfalls irgendwie mit den Anziehungskräften zwischen den Atomen bzw. Molekülen zusammen. Das würde bedeuten, daß die Oberfläche der Honigs besonders viele mikrofeine Ausstülpungen besitzen müßte.

Der hohe Zuckergehalt kombiniert mit zäher Konsistenz.

das kommt durch den hohen Zuckeranteil.

Was möchtest Du wissen?