Warum klaut mein Kater alles Essbare und wie kann ich es ihm abgewöhnen?

Über Nacht (eingeschweißte) Karamellkekse gefunden und gefressen! - (Katzen)

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katzen sind Überlebenskünstler (klassisches Bild: Straßenkatze in der Mülltonne beim Fressen). Wenn er es früher hart hatte, hat dieses Verhalten sein Überleben gesichert und er wird es auch nicht mehr ablegen. Das einzige was hilft, ist die Dinge gut zu verstecken und das ist eigentlich Alltag für JEDEN Katzenbesitzer. Meine Katze steht total auf frisches Brot- ich weiß das und wenn ich die Tüte offen liegen lasse, bin ich selber Schuld;O)

Ja, das dachte ich mir auch schon. Er hats so gelernt und wurde dadurch die ersten 5 monate geprägt...

0

Hallo

ich habe auch das Problem mit unserer kleinen Katze 6 Monate Alt.Man kann nix liegen lassen sogar gestern hat sie uns Mehl geklaut oder nen Tetrapack aufgemacht, was schon die ganz Zeit da stand hat seit wir sie haben.Man kann nix liegen lassen.Ich kann kein essen in der Küche machen sie springt ständig auf die Arbeitsfläche wenn ich mir ne Stulle machen will oder Salat oder auch nur nen Eis machen will.Ne Wasserspritze hilft bei ihr auch nicht.Sie liebt Wasser.Sie legt sich sogar freiwillig ins Napf mit Wasser.Auch ein Nein bringt bei ihr nichts.Ich habe noch eine Katze die 1 Jahr ist und die guckt immer nur zu und macht nichts.Und mein kater ist genau so er macht die Schränke auf haben sogar schon ne Kindersicherung angebracht.Aber er klaut nicht so das Essen wie die kleine.Alle bekommen hochwertiges Essen was kein Zucker usw hat.Jemand ne IDee was ich noch machen kann.Wäre nett auf dauer ist das nervig.

schade das eure katzen nicht raus können,dan würde ich den kater nachts rauslassen und ihr hätten euren schlaf.ich hatte meinen kater auch einiges abgewöhnen müßen und zwar habe ich eine zusammen gerollte zeitung genommen,jedes mal wenn er versucht hatte an den tapeten zu kratzen,habe ich die zeitung genommen und auf den tisch,den boden oder dem sofa gehauen und ganz laut NEIN gerufen.nach einer gewissen zeit,eine woche zirka hast gedauert,hat er das gelassen.wenn ich jetzt nur noch mit der zeitung raschel ist er schnell weg,sucht das weite.versuch es einfach mal,kann viell.auch länger dauern,viel erfolg...-)

Ich glaube auch, dasEure katzen extreme langeweile haben in Eurem eintönigem Haus!verschafft ihnen Kletter/Verstecjk7Spielmöglichkeiten in verschiedenen Höhen! Katzen sind kleine Wildtier, die brauchen artegerchtes Zuhause! Wenn sie keinen Freigamg bekommen, musst Du ihnen ein Katzengerechtes Heim verschaffen! Ansonsten schaff Dir ein Aquarium an! Die Katze orientiert sich nicht an uns, sondern DU mußt Dich an die Katze orientieren! Sie ist kein Haustier, wie Du es vom Hund her kennst, sondern eine kleine Raubkatze, die sie (Z.Glück)-immer sein wird!

0

Katze sehr verfressen ...was dagegen tun?

Hilfe.. ich weiß nicht was ich noch machen soll ... meine neue Katze ist total verfressen. Sie ist 7 Monate alt und saugt ihr fressen förmlich auf :(
Mein Kater zb frisst langsam und genießt aber sie hingegen ist so fress neidisch und schlingt und wenn wir einmal weh schauen, klaut sie uns sogar unser essen. Was kann ich am besten machen das sie in dem Punkt ruhiger wird.??? Sie ist auch entwurmt

...zur Frage

kater zu dünn und frisst nur frauchens essen!

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Mein Kater, den ich vor kurzem aus dem tierheim zu mir geholt habe, frisst nur extrem wenig bis gar nichts von seinem futter (trocken- und nassfutter) dafür versucht er ständig, sich das menschenessen vom tisch oder aus dem mülleimer zu klauen. dabei frisst er fast alles, auch kartoffel, brot oä.. allerdings frisst er sein katzenfutter auch nicht, wenn er den ganzen tag nichts erbeutet hat.

er macht einen gesunden eindruck, doch finde ich ihn recht dünn. wenn man ihn anschaut wirkt er schmal aber nicht mager..allerdings spürt man seine wirbelsäule extrem beim streicheln, das macht mir schon angst...

was könnte da nicht stimmen? er wiegt übrigens um die 3,5 kilo vll etwas weniger

...zur Frage

Was sind die ganzen schwarzen Punkte am Mund meiner Katze?

Wir haben schon seit längeren mit Katzenflöhen zu kämpfen. Letztens ist mir dann aufgefallen, dass meine Katze an ihrem Kinn auf einer Seite ganz viele kleine schwarze Punkte hat. Sie bewegen sich nicht, aber es sind so viele, dass man denken könnte, es handele sich um einen schwarzen größeren Fleck. Ich traue mich auch nicht wirklich, diese Stelle anzufassen. Könnte es sich dabei um Flohkot oder Eier oder etwas ähnliches handeln oder besteht Grund zur Sorge?

...zur Frage

Mutter will nicht das beste für meine Katze bezüglich Futter und Gesundheit.Was machen?

Hallo.Ich habe seit längeren eine Katze die 3 Monate alt ist.Meine Mutter meint das whiskas und der ganze Müll reicht,und das meine Katze auch ohne einen bescheuerten Trinkbrunnen und Riesenkratzbaum und 2.Katze auskommt.Ich finde sie braucht das alles DAMIT sie nicht krank wird.Sie darf ja auch auf gar keinen Fall in die Wohnung kotzen.Ganz ehrlich dann hätten wir uns gar keine Katze holen brauchen

...zur Frage

Neue Katze im Haus, Kater neugierig aber frisst nicht mehr?

Hallo zusammen, wir haben seit Gestern eine neue Katze im Haus, unser Kater der vor ca. einem halben Jahr zu uns gekommen ist war vorher immer mit anderen Katzen zusammen, nur dieses halbe Jahr jetzt nicht. Die neue Katze faucht ab und zu wenn er in ihrer Nähe ist. Unser Kater frisst eigentlich immer, besonders morgens kann er es nicht erwarten sein Nassfutter zu kriegen. Heute morgen frisst er aber gar nicht, nicht mal seine Leckerlies will er haben. Meine Frage ist ob das anfauchen der neuen Katze normal ist, weil sie uns, die Wohnung und den Kater noch nicht kennt. Und ist es normal das unser Kater nicht mehr fressen will und nicht mehr richtig auf uns reagiert? Achja wenn sie faucht rennt er immer ein Stück weg. Würde mich sehr um eine Rückmeldung freuen, habe vorher nie Katzen zusammen geführt.

...zur Frage

Kitten füttern, wie mache ich es richtig?

Hallo liebe Katzenfreunde, Ende Oktober 2016 bekomme ich zwei Kitten (Brüder) im Alter von 16 Wochen und mache mir Gedanken, wie ich sie am besten füttere. Ich habe mir Folgendes überlegt und wollte gern die Community fragen, was sie davon hält... Ich bin ganztags berufstätig und will morgens höherwertiges Nassfutter geben von MACs o.ä. und abends, wenn ich zurückkomme, wieder Nassfutter. Ich möchte aber noch ein Schälchen Trockenfutter immer stehen haben, damit sie sich tagsüber bei Appetit noch ein bisschen dort holen können. Ich mag den Gedanken nicht, dass es überhaupt nichts zu fressen gibt, wenn ich weg bin, manchmal kann man nach der Arbeit ja auch nicht direkt nach Hause.... und ich würde immer denken "ach die Armen"... daher noch das Trofu. IST DAS GUT SO oder gibt es Verbesserungsvorschläge? Und WIEVIEL Gramm Nassfutter morgens und abends ist empfehlenswert?

Ich danke schon mal für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?