Warum klauen so viele Menschen Besteck?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Bei den Preisen in Resaurants kann man sich schon mal als Teilhaber des Ladens fühlen. Und was ist der nächste erreichbare Teil ? Das Besteck.... Es ist für die meisten eben nur in der Theorie ein Diebstal.

Da es in den meisten chinesischen Restaurants Einwegstäbchen (auch aus Hartplastik) gibt, sind die Leute es gewohnt, diese auch mitzunehmen ohne dabei an Diebstahl zu denken. Da habt ihr zwei Möglichkeiten: entweder auch Einwegstäbchen nehmen oder ein entsprechendes Schild aufstellen.

Zum üben daheim damit`s auch mit dem Reis klappt ;)

Gerade bei den Stäbchen denkt bestimmt niemand drüber nach, dass die wiederverwertet werden... vermute mal, viele denken, dass die Plastikstäbchen weggeschmissen werden.

Falls es nicht klar ist, Stäbchen aus Hartplastik sind NICHT für den einmaligen Gebrauch gedacht.

Genau das wird vielen Kunden aber nicht klar sein, und deswegen nehmen sie sie mit. Also solltet ihr darauf hinweisen (Schild, Aufdruck auf den Papiertütchen) oder mit dem Verlust leben.

0

Ich denke, dass viele von Denen solche Stäbchen für zuhause haben wollen oder als eine Art Souvenir mitnehmen. Darüber, dass das Diebstahl ist wird wohl wenig nachgedacht: ,,kostet ja nichts so ein Plastikstäbchen".

Ps. Einfach die Stäbchen im Preis mit einkalkulieren und alle sind glücklich :)

1

Kostest ja nicht so viel - Stelle dir das mal vor, wenn nur jeder 2te Gast so denkt und dann fragt man sich warum man am Ende soviel für das Essen bezahlen muss, oder warum wir mal wieder soviele Stäbchen bestellen müssen.

0
@Dave22689

Die Anführungszeichen habe ich gesetzt, um aufzuzeigen, dass dieser Teil ein möglicher (mehr oder weniger zitierter) Gedanke es Gastes ist. Ich bin mir dessen bewusst, dass eine Vielzahl an fehlender Stäbchen auch ins Geld geht.

0
@Dave22689

"Nur" jeder zweite Gast nimmt sich also Stäbchen mit? Wieviel bezahlt ihr denn dafür und wieviel bringt Geld lässt jeder zweite Gast denn im Restaurant?

Also ich finde "nur jeder 2te" ist ein unpassender Vergleich^^ - das wäre ja dann "schon" die Hälfte.

Nehmen wir mal ein echtes "Nur" an: Nur jeder zehnte Gast nimmt sich ein Paar Stäbchen mit - sagen wir mal das kostet (diesmal sehr sehr großzügig) einen Euro. Dann entfallen auf jeden Gast Mehrkosten von zehn Cent.

Diese Relation wollte ich nur mal zurechtrücken. Dass sich die Kosten läppern für all den Kleinkram, ist mir natürlich klar. Aber wirklich nervig finde ich viel mehr diese Mentalität, sich alles, was vielleicht kostenlos sein könnte, einfach einzusacken.

1

Oh ja, ich klaue jede Woche mindestens 7 Paar Stäbchen aus einem chinesischem Restaurant!

Vielleicht liegt es ja auch an der Praxis in Eurem Lokal, dass hier so viele Stäbchen verschwinden? Ein dezenter Hinweis, dass es sich hier bei den Stäbchen um Mehrweg-Produkte handelt, könnte vielleicht Abhilfe schaffen!

Also bei mir um die Ecke ist es ganz normal, wenn man die Dinger mitnimmt - man benutzt sie einmal und wirft sie dann weg.

Wenn diese jedoch nicht zum "einmal benutzen und wegwerfen" gemacht wurden, dann nehme ich sie natürlich auch nicht mit. Ich esse seit Jahren beim gleichen Chinamann und den kann ich doch nicht bestehlen :D

Leider ist es normal, zumindest hier in Niedersachsen.

Wobei ich es nicht verstehe, da man Zuhause ja nicht so oft Asiatisch ist.

Und Kartoffeln will man ja nicht wirklich mit Stäbchen essen oder?! :D

Bei unserem Chinesen sind die Staberln im Preis mit drin. Und auch ein Pflaumenweinchen.. Oder Licheescchnaps

Die Menschen glauben, das dies im Preis inbegriffen ist.

Also bei den eingepackten schon - aber du sagtest ja, dass es diese nicht sind.

Die Leute sind einfach arm oder geizig oder haben keine Ahnung, dass man das nicht darf ..

genau aus dem grund weil man nicht oft chinesisch ist will man es als andenken :D

wohne in NRW und habe von vielen gehört das die das machen.

scheint nicht gaaanz so fremd zu sein

als andenken vieleicht weil sie gerno stäbchen haben wollen ich selber hasse chinesiches essen ist nicht mein ding überhaupt nicht

normal ist das nicht.

ich nehme eher löffel, aschenbecher oder gläser mit.

was hat das aber mit der schweiz zu tun?

Schweizer Kunden sind nach über 30 Jahren Erfahrung die Gäste die sich frecher verhalten und weniger Verständnis haben. Dies gilt aber nicht für jeden Schweizer. Nur der Erfahrung nach ist es mit der Mehrzahl der Schweizern so.

0

Schweizer Kunden sind nach über 30 Jahren Erfahrung die Gäste die sich frecher verhalten und weniger Verständnis haben. Dies gilt aber nicht für jeden Schweizer. Nur der Erfahrung nach ist es mit der Mehrzahl der Schweizern so.

0
@Dave22689

aha, das ist natürlich ein treffliches argument.

scheinbar arbeitest du schon so lange dort, kennst die pässe der gäste und führst eine strichliste.

aber - warum kommentierst du hier doppelt? kommst du aus liechtenstein?

0

Da fällt mir gerade ein , das ich noch Lufthansa besteck habe.

Was möchtest Du wissen?