Warum keine Daunenkissen bei Mittelohrentzündung?

4 Antworten

Bin eigentlich medizinisch sehr bewandert, aber daß man bei Mittelohrentzündung keine Daunenkissen verwenden soll, ist mir total neu und ich wüßte auch keinen Grund dafür.

Daunen entwickeln ein eher feucht/warmes Schlafklima. Das führt dann zu noch mehr Schmerzen. Du kannst eine alte Mullwindel nehmen, zum Beitel nähen und mit Kamillenblüten füllen. Im Backofen 10 - 15 Min. auf 60 Grad erhitzen und dann auf das Ohr legen. Das lindert nicht nur die Schmerzen, sondern auch die Entzündung klingt ab.

vielen dank auch an dich für diesen tipp!! :-)

0
@nv1977

habe ich bei meinen Kindern früher gemacht und heute bei meinem Enkel. Hat immer gut geholfen. Das mit der Zwiebel hilft auch, aber riecht nicht so gut.

0

Linderung der Schmerzen, ja...zumindest kurzfristig. Aber eine bakterielle Entzündung klingt NIEMALS durch Wärme ab! Im Gegenteil,es fördert nur noch. Wärme ist für Bakterien das non plus ultra. Also bitte nicht machen!

0

Mir fällt da allenfalls ein hygienischer Aspekt ein. Läuft das Ohr während der Entzündung, dürfte ein kochfestes Polyesterflockenkissen praktischer sein.

Selbstkündigung nach diebstahl was kann ich als grund beim bewerbungsgespräch nennen?

Wurde beim diebstahl erwischt wurde jedoch nicht fristlos gekündigt sondern konnte selber kündigen.was kann ich jetzt aber beim bewerbungsgespräch als Grund für die Kündigung nennen?

...zur Frage

Kann man vom Fliegen eine mittelohrentzündung bekommen?

...zur Frage

Seit 8 Tagen Mittelohrentzündung! Wann höre ich wieder? Wann geht der Druck weg?

Hallo zusammen,

letzte Woche Montag bin ich Nachts wach geworden mit unglaublichen Ohrenschmerzen in einem Ohr. Mittags bin ich zum Arzt gegangen. Er sagte es sei eine virale Entzündung im Ohr.

Dann hat er mir Tropfen reingetan und ich habe schon viel besser gehört.

Am Mittwoch bin ich wieder zum Arzt, da keine Besserung in Sicht war. Er sagte es sei aus der viralen Entzündung im Ohr eine bakterielle geworden.

Ich denke das wird dasselbe wie eine Mittelohrentzündung sein?

Er hat mir eine Salbe ins Ohr getan, anschließend darüber Tropfen und dann ein Stoffband reingetan was ich Abends wieder rausnehmen sollte. Es hat sich voll gesogen mit Wasser/Eiter (wie auch immer) und ich nahm es raus. Es war dann etwas besser. Zusätzlich hat er mir Antibiotika verschrieben.

Seit Mittwoch nehme ich also Antibiotika. (AmoxiHEXAL 1000 mg - 30 Tabletten) Jeden Tag soll ich 3 Stück nehmen.

Nun ist Montag und ich bin wieder auf der Arbeit. Mein Ohr piept etwas und ich habe Druck auf dem Ohr als würde mein Ohr gleich platzen. Meine Schmerzen gehen mittlerweile, es ist nur so wahnsinnig unangenehm und ich höre kaum was auf den einen Ohr.

Ich hatte noch nie in meinem ganzen Leben eine Mittelohrentzündung, außer als kleines Kind vielleicht wovon ich nichts mehr weiß.

Hat jemand eine Idee wie lange dass noch dauern kann?

Wann verschwindet der Druck?

Wann höre ich wieder normal?

Über ernst gemeinte Antworten freue ich mich!

...zur Frage

Ich brauche Hilfe bei der Bewerbung zur Krankenschwester :)?

Hallo :) ich möchte mich für eine Ausbildung zur Krankenschwester bewerben. Jetzt brauche ich einen guten Grund, warum ich diesen Beruf ausüben will. Ich will aber nicht schreiben, weils mir Spaß macht und ich mich für Medizin interessiere.. Ich will halt nicht die Standardbegründungen aufzählen :) aber mir fällt auch nichts originelles ein :/ hat jemand eine Idee, was ich als Grund nennen könnte? :)

...zur Frage

Warum soll man nur kaltes Wasser in die Kaffemaschine füllen?

Sagte meine Kollegin letztens zu mir, das warmes Wasser nicht in die Kaffemaschine gehört. Warum, wusste Sie auch nicht.

...zur Frage

Muss man beim Urlaub beantragen einen Grund nennen?

Muss man einen Grund nennen, warum man Urlaub haben möchte oder ist das egal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?