Warum kein spliss?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht benutzt du Shampoo mit vielen Silikonen ,die dein Haar legen und so der Spliss verdeckt und verklebt wird ...

Ansonsten wüsste ich auch nichts ( dann herzlichen Glückwunsch!:) ) Oder gehst du oft zum Frisur? ( Haarlänge?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bengt54
10.10.2016, 15:00

Also ich hab jetzt etwas kürzere Haare (bis zur Brust). Davor bis zum Po und trotzdem waren die so also halt ohne bzw wenig Spliss. Und nein ich geh nicht oft zum Friseur

1
Kommentar von butterfly0412
10.10.2016, 15:29

aber denk dran Silikone sind auf dauer nicht so gut für die Haare:)

1
Kommentar von butterfly0412
10.10.2016, 15:30

und vllt hast du einfach Glück und deine Haare sind robust :)

0

Entweder verwendest Du Produkte, die Dir die Haare mit Silikonen oder Silikon-Ersatzstoffen (z.B. Polyquaternium) "verkleben" und dadurch entsteht der Eindruck, dass die Haarspitzen nicht gespalten sind.  Das ist natürlich noch übler als wenn Du den Spliss sehen und darauf reagieren könntest, denn wenn ein Spalt vorhanden wäre würde sich der dann unbemerkt immer weiter nach oben in die Haarlängen erweitern und würdest Du dann irgendwann mal die Haare und Kopfhaut professionell und gründlich ausreinigen lassen, wäre das deutlich sichtbar und die Längen bis dorthin müssten ultimativ abgeschnitten werden.

Möglich ist aber auch, dass Du ja evtl. korrekt mit Deinen Haaren umgehst, sie wirklich sinnvoll pflegst, sie nie selbst reibst und Deine Haare auch ansonsten nirgendwo reiben oder sich anstoßen(?)   . .. . dann kannst Du Dich einfach glücklich schätzen  .... gerade bei den kritischen Haarlängen wie Schulterlänge, Brustlänge und Po-Länge.

Was den korrekten Umgang und die wirklich sionnvolle Pflege betrifft, kannst Du ja mal in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss nachschauen  ....  evtl. sind es ja die Maßnahmen, die Du bereits befolgst und dann hat Spliss auch nur wenig Chancen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bengt54
11.10.2016, 14:25

Wow, danke! :)

0

genetische Veranlagung eventuell?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreas Schubert
11.10.2016, 09:26

Eine genetische Veranlagung kann nicht verhindern, dass Haarspitzen irgendwo anstoßen oder sich an irgendwas reiben.  Spliss ist keine "Krankheit" und kein organischer Defekt, sondern ein mechanisch verursachter Schaden, so wie Haare totes Material sind und nicht in organischem Sinne erkranken können.

0

Was möchtest Du wissen?