Warum kein reiner Sauerstoff statt Lachgas?

4 Antworten

Ich persöhnlich hab zwar keine ahnung von Lachgas anlagen bin aber Chemiker und weiss daher dass eine lachgas /butangas brennerflamme mit bis zu 6000C Celsius doppelt so heiß ist als eine Sauerstoff/ butangas flamme meiner meinung nach wird lachgas verwendet da es leicht verflüssigbar ist. und da das verhältnis flüssigkeit zu gas bei etwa 1000/1 liegt kann man so einfach viel des gas- boosters mitführen. Bei Sauerstoff wären für weitaus weniger Gasvorrat schwere Sthahlgasflaschen mit 300 bar druck was sehr gefährlich ist notwendig. und ja es stimmt manche fette entzünden sich bereits beim kontakt mi reinem sauersoff explosionsartig. ich persönlich finde Lachgastuning als gute idee um den besonderen geschwindigkeitskick zu bekommen für rennen ist es meiner meinung ungeeignet da es die mechanik und überhaupt den ganzen wagen zu sehr belastet und zu ausfällen führt.

Im Prinzip dürfte es gehen. Für wenige Sekunden jedenfalls. Es hat in etwa den gleichen Effekt, als würde im Brennraum ein Schweißbrenner angezündet, der binnen Sekunden so ziemlich alles zum Schmelzen bringt.

Ich kann mir nur vorstellen daß bei reinem Sauerstoff die Zündung und die kurzzeitige Explosion nicht mehr so konzentriert ist. Sauerstoff müsste schneller mit dem Funken reagieren, und definitiv höhere Temperaturen verursachen. Daher wohl im Motorraum nicht ratsam.

Seat Leon Chiptuning

hallo zusammen also ich fahre einen seat leon 1,6 mit 77kw baujahr 12/05 und suche die ganze zeit nach einem chiptuning für ein paar mehr ps im internet für das modell könnt ihr mir da vllt helfen vllt eine seite nennen wo ich so einen finden kann wäre wirklich super

danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Wie genau funktioniert der Oberth-Effekt?

Ich meine damit den Effekt der das Verhältniss von Wasserstoff zu Sauerstoff in Raketentanks erklärt. Das normale bzw. stöchiometrische Verhältnis beträgt 1:8 da Sauerstoff sechzehn mal schwerer ist und zwei Wasserstoff Atome bei der reaktion benötigt werden.

Warum genau wird denn jetzt ein Überschuss an Wasserftoff verwendet? Ich habe nur gelesen dass damit die Dissoziation verhindert wird und dass Wasserstoff aufgrund der geringen Masse eine höhere Austrittsgeschwindigkeit besitzt als Wasser. Aber ist es nicht energetisch sinvoller den kompletten Wasserstoff mit dem Sauerstoff reagieren zu lassen da dabei mehr Energie frei wird?

Wikipedia sagt folgendes: "...und reiner Wasserstoff leichter ist und daher schneller ausströmen kann als dissoziierter oder gar undissoziierter Wasserdampf"

Dissoziierter Wasserdampf wäre dann doch wieder H2 und O2?

Ich werde aus der ganzen Sache nicht schlau. Kann mir das bitte irgendjemand erklären?

Vielen Danke Domee

...zur Frage

Kann ich bei einem Diesel auch Anfahren ohne Gas zu geben?

Weil wenn man zum schleifpunkt geht, die bremse los lässt rollt man ja. wenn ich kein gas gebe säuft er dann ab?

...zur Frage

Was lässt sich am ersten Twingo machen?

Ich hab mich in den ersten Twingo (c06) verguckt :D naja, 75 PS klingen nicht nach sehr viel, habt ihr da Erfahrungen? Lässt sich da leistungstechnisch was machen? Das Budget ist (für so ein Auto) hoch, ich würde bis zu 7500€ ausgeben (ohne Auto). Naja, einfach alles schreiben, Erfahrungen und Tipps usw... Kommentare wie "kauf dir ein richtiges Auto" könnt ihr euch sparen. Danke im Voraus.

...zur Frage

Chemie Phosphatgruppe

Hi, Unter den Funktionellen gruppen, gibt es die Phosphatgruppe. Das Phosphat bindet an 4 Sauerstoff Atome. Eine Sauerstoffatom wird sogar mit einer Doppelbindung gehalten. folglich habe ich 5 Bindungen! das bedäutet ja 10 Elektronen? Ich dachte ein Atom will nur eine volle Ausenschale bekommen (8 Elektronen) Warum bildet Phosphat, welches in der 5.hauptgruppe ist dann 5 bindungen? Ich dachtees würde hochstens 3 eingehen :\ siehe BIld

...zur Frage

Vorurteile gegenüber Wasserstoffperoxid?

Der Erfinder nannte es Sauerstoffwasser, ganz entsprechend der chemischen Formel H2O2, also Wasser (H2O) mit einem zusätzlichen Sauerstoffatom. Bevor die allgemeine Antibiotika-euphorie ausbrach, war es ein viel verwendetes Desinfektionsmittel. Wenn man es über eine Wunde schüttet, schäumt es durch den freiwerdenden Sauerstoff, was den Vorteil hat, dass der Schmutz regelrecht aus der Wunde gestossen wird. Der Sauerstoff tötet durch Oxidation alle Bakterien, Viren und Pilze ab. Gegen dieses Wirkprinzip können keine Redistenzen gebildet werden. Ein weiterer Vorteil ist die Tiefenwirkung: Das Wasserstoffperoxid dringt in die Haut ein und erst in tieferen Hautschichten wird der Sauerstoff freigesetzt. Das hat mir bei tief liegenden Furunkeln, Pusteln oder Abszessen, aber auch bei Mückenstichen so gut und schnell geholfen wie kein anderes Mittel. Auch zur Mundspülung lässt es sich prima verwenden. Säurebildende, Paradontose verursachende Bakterien werden abgetötet. Im Gegensatz zu anderer Chemie, entsteht aus Wasserstoffperoxid nur Wasser und Sauerstoff. Bei allen genannten Anwendungen ist 3%iges oder noch stärker verdünntes Wasserstoffperoxid empfehlenswert.

Jetzt würde mich interressieren, warum viele darin so ein Schreckgespenst sehen, vielleicht wegen der Wasserstoffbombe oder weil es in 17-facher Konzentration zum Haare bleichen verwendet wird?...apropos bleichen. Früher wurde Papier mit Chlor gebleicht. Inzwischen wird das aus Rücksicht auf die Natur mit Wasserstoffperoxid gemacht, während unsere Sälbelchen immer noch Chlor oder Ähnliches enthalten...fällt Euch da etwas auf...?! mir schon: Wasserstoffperoxid ist zu billig um die Kassen der gierigen Pharmakonzerne zu füllen...und das hat nichts mit einer Verschwörungstgeorie zu tun, von denen ich absolut kein Fan bin... Lange Rede - kurzer Sinn: Macht Euch schlau über Wasserstoffperoxid 😉

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?