Warum kehren Flüchtlinge nicht zurück?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist der Krieg noch nicht beendet, und folglich ist Deine Frage rein hypothetisch.

Sollten Personen nach Beendigung des Krieges hier bleiben wollen, dann ist es aber ein Indiz dafür, dass diese Personen in ihrem Heimatland schon nichts zu Stande gebracht haben, und sich hier dank des Sozialsystems besser behaupten können.

Dies wirft dann letztendlich die Frage auf, ob wir hier Leistungsträger einer Gesellschaft begrüßen durften oder nicht. Die Zukunft wird es uns zeigen. 

Sollten Personen nach Beendigung des Krieges hier bleiben wollen, dann ist es aber ein Indiz dafür, dass diese Personen in ihrem Heimatland schon nichts zu Stande gebracht haben, und sich hier dank des Sozialsystems besser behaupten können.

Aber ein sehr sehr schwaches Indiz... Wenn ein Ingenieur in die Schweiz geht, heißt das auch nicht unbedingt, dass er in Deutschland nichts zustande gebracht hat.

3
@Apfelkind86

Wir sprachen jetzt hier nicht von Einzelfällen, sondern vielmehr von Massen. Ein Indiz ist ein Hinweis, und da kann man zumindest drüber nachdenken.

Die bereits abgeschlossenen Erhebungen des zuständigen Ministeriums geben zumindest Anlass den Indiz als stichhaltig zu werten.

1

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

Hast du irgend etwas von einem Ende der Kämpfe bemerkt? So verfahren wie die Situation dort ist, wird sich das noch Jahre hinziehen. Eine Lösung ist nicht in Sicht.

Es kommen auch viele Asylbewerber aus Damaskus zu uns. Dort haben sie ihre Häuser verkauft (an wen?) und den Schleusern alles Geld gegeben. Jetzt haben sie keins mehr und bleiben hier.

 In Damaskus aber ist kein Krieg. 

Wieviel tatsächlich aus Kriegsgebieten kommen, sagt keine Statistik. Die Bearbeitung der Asylanträge dauert noch.

Anerkannten Kriegsflüchtlingen wird z.Zt. eine dreijährige Aufenthaltsdauer gewährt. Wer danach zurück kehrt, wer will das wissen?

Was möchtest Du wissen?