warum kaut er an allem rum?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In welchen Situationen macht euer Hund das? Seit wann tut er das? Welche Rasse ist es denn?

Abhängig von den Faktoren, würde ich vom ersten Eindruck her sagen, dass der Hund unterfordert ist. Ein Hund braucht mehrere Stunden Auslauf, aber 3h so aufzuteilen ist jetzt auch nicht so optimal, es wäre besser, wenn man mit dem Hund mehrere Stunden am Stück gehen könnte. Dabei immer wieder neutralere Orte auswählen. So sind sie dann oft viel ausgelastetere.

Allerdings kann das auch einfach daran liegen, dass der Hund zu lange alleine ist, denn das ist er jedenfalls. Hunde sollten nie länger als 4h alleine sein. Wenn es sich nicht so einrichten lässt, dass ihn jemand betreut oder er irgendwie mit deinen Eltern mit auf Arbeit kommt, dann ist es zu seinem Wohle und besser so ihn in gute Hände zu vermitteln. So wird er sein Leben lang leiden.

Ich denke auch das es am alleinbleiben liegt, versuch doch mal einen Hundesitter zu suchen, dann kommt der Hund zwischendurch wenigstens mal raus. So lange allein sein verträgt kein Hund - 3-4 Stunden sind okay, aber bei mehr dreht der Hund, wie in deinem Falle, durch. Es ist Verzweiflung, da ist nicht Hund dran schuld, sondern du.

Wo, zum Teufel, sind die Besitzer des Hundes und wieso stellen die nicht die Fragen?

Es kommt hier immer wieder vor, dass die Kinder der Hundebesitzer hier den Part der eigentlich Verantwortlichen übernehmen (müssen). Kffllyy, du bist erst 13 Jahre alt. Es mag sein, dass du vor einem Jahr um einen Hund gebettelt hast aber trotzdem bleibt der Besitz eines Hundes in der Verantwortung deiner Eltern. SIE müssen sich um die Lösung der Probleme kümmern und sie hätten sich über die Bedürfnisse eines Hundes vor der Anschaffung schlau machen müssen. Vielleicht drängen deine Eltern gerade darauf, dass der Hund abgegeben werden soll und du suchst dringend nach einer Lösung? Die wird es nicht geben, jedenfalls nicht dauerhaft. Deine Eltern werden gar keine Lust mehr haben, täglich das Wohnzimmer umzugestalten, nur damit der Hund nicht auf die Couch kommt bzw. diese zerfetzt.

Lass deine Eltern mal einen Blick auf die Antworten hier werfen und dann wird es höchste Zeit, dass ihr euch an einen Tisch setzt und nach einer vernünftigen Lösung sucht. M.E. sieht die beste Lösung so aus, dass ihr ein neues gutes Zuhause für euren Hund sucht .......... oder ihr sucht nach einem zuverlässigen Hundesitter.

Also du musst an deine Möbel Zitronensaft schmieren, das hilft :) Kaufe pansen, den kaut er dann und ist glücklich, allerdings ist das schon eine lange zeit, die er daheim ist. Kann denn nicht jemand den du kennst, der zeit hat vorbeischauen und sich bisschen mit dem Hund beschäftigen? Oder du kommst in der Mittagspause zu ihm ODER du nimmst ihn mit in die Arbeit :)) viel Glück ;)

So lange lässt man keinen Hund allein!

Du siehst ja, er kommt damit offensichtlich nicht klar. Es geht auch nicht um Beschäftigung oder so, das ist ein Rudeltier, es ist nicht "natürlich" für ihn, allein zu sein. Das muss in sehr sehr kleinen Schritten sekundenweise trainiert werden.

Wenn ihr den Hund öfter länger als 4 Stunden allein lassen müsst, seid so fair und holt euch einen Hundesitter - oder gebt ihn ab.

Erst wunderte ich mich über Deinen Text, doch gegen Ende war alles sonnenklar: 6 Stunden Einsamkeit sind zu viel, und Dein Hund hat deswegen diese Verhaltesstörung. Nicht er ist Schuld, sondern Du, sorry. Hunde sind Rudeltiere und stundenlanges Warten, Isolation und Warten und an die Wand starren machen soche hochsensiblen Tiere krank. Bitte nimm Dir dringend einen Sitter, der dem Hund Gesellschaft leistet. Den Hund mit erschrecken von seiner "Psychose" zu heilen ist einfach nur grausam. Damit verunsicherst Du ihn komplett.

krass.GEBT DEN HUND AB!!!! drei stunden?das ist viel zu wenig.er ist doch geistig garnicht ausgelastet und körperlich erst recht nicht. er ist viel zu lange allein!

wozu hbt ihr nen hund wenn ihr keine zeit habt? ein hund muss erzogen werden und geistig und körperlich gefordert und gefördert werden. ds macht ihr überhaupt nicht.

Gib ihm doch jeden Tag einen Kauknochen oder Ochsenziemer. Dann ist er beschäftigt und kann nach Herzenslust rumkauen.

Was möchtest Du wissen?