Warum kaufen wir Wasser aus dem Supermarkt, obwohl wir Leitungswasser haben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Frage ist durchaus berechtigt. Teilweise wird dieses Wasser einfach aus Trinkwasserleitungen entnommen, mit Kohlensäure versetzt und abgefüllt und dann verkauft. Und wenn es stilles Wasser ist, dann eben ohne Kohlensäure. Allerdings gibt es in Deutschland auch einige wenige Gebiete, wo man das Leitungswasser nicht trinken sollte, dort trinken die Anwohner dann besser Wasser aus Flaschen....

Übrigens: Kalk und andere normale Mineralien im Leitungswasser schaden nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casala
29.12.2015, 19:33

falsch - es gibt definitiv keine  solchen gebiete (trinkwasserverordnung).  es kann sich allerdings erhöhter kalkanteil im wasser negativ auswirken.  alles andere sind störungen und werden umgehend beseitigt.

0
Kommentar von RicWalker
29.12.2015, 19:35

Übrigens: Kalk und andere normale Mineralien im Leitungswasser schaden nicht.

Stimmt vielleicht für den Magen. Aber die zunge mag vielleicht den Geschmack nicht ^^

0

Die Frage stelle ich mir auch oft. Unser Leitungswasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel und kann bedenkenlos getrunken werden.

Wenn man wirklich MINERALwasser trinken möchte, also wegen der Mineralien da drin, ist stilles Wasser einfach Blödsinn. Denn ohne Kohlensäure ist die Löslichkeit von Mineralien recht minimal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen dem Kalk im Wasser und den Leitungen, die manchmal nicht so ganz sauber sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Wasser nicht gleich Wasser ist. schon gar nicht das aus der Leitung.

Man kann nicht wissen wie gut die Rohrleitungen im eigenen Haus sind, ob in der Kläranlage was schief läuft und Schwuppdiwupp liegst du nach dem Glas aus der Leitung mit Dünnschiss flach.

Und selbst wenn alles glatt läuft hast du vielleicht Pech und wohnst in einer Region wo's Wasser ziemlich verkalkt ist und "hart" schmeckt.

Selbst das Wasser aus dem Supermarkt ist nicht gleich. Je nach Quelle kann sie Mineralzusammensetzung für unterschiedlichen Geschmack sorgen.

Feinschmecker wie ich können diese Feinheiten herausschmecken, während andere Menschen keinen unterschied zwischen zb. Volvic und Evian zu schmecken glauben. (Aber der unterschied ist da und mir persönlich schmeckt bei dem Vergleich Volvic besser (es ist weicher und ganz leicht süßlich))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoxTar
30.12.2015, 04:07

70% von dem im Laden wird einfach auch aus der Leitung gezapft.

0
Kommentar von Markus1804
30.12.2015, 12:43

Ehmm.... also, das Wasser aus der Kläranlage sollte man nicht trinken. Nur weil da keine Hinweisschilder angebracht sind, heißt das nicht, dass man das trinken kann. Vielleicht vorher besser die Mitarbeiter der Kläranlage fragen.....

0

Das Leitungswasser besitzt keine Kohlensäure, ist zudem arm an Mineralien und zuweilen nicht schmackhaft, weil mitunter zu kalkreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mal testen bzw. bei deiner Stadt/Gemeinde nachfragen, wie gut euer Wasser ist, dann musst du z.B. kein stilles Wasser kaufen, dass Leitungsheimer wäre genau so gut.

Bei uns im Ort ist es so, unser Leitungsheimer ist genau so gut wie das teuere stille Wasser (wird auch von unseren Ärzten vor Ort bestätigt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht überall ist die Wasserqualität hervorragend, zudem kommt es auch auf die Leitungen im Haus an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ppatriks
29.12.2015, 19:26

Beim Leitungswasser sind auch keine Mineralstoffe (weniger) vorhanden

0
Kommentar von GravityZero
29.12.2015, 19:27

Darum geht es ja nicht. Es kommt nicht drauf an dass etwas weniger drin ist, sondern mehr.

0
Kommentar von GravityZero
29.12.2015, 19:39

Du verstehst mich falsch. In einem alten Haus mit uralten Rohren möchte ich z.B kein Wasser aus der Leitung trinken (wegen Rost z.B). Bei uns z.B ist das Wasser gut und ich kaufe nur wenig Wasser in Flaschen. Aber überall ist das nicht unbedingt möglich und es gibt auch Orte in Deutschland wo das Wasser aus der Leitung nicht optimal ist oder einigen einfach nicht schmeckt.

0

Weil viele Leute nicht Bescheid wissen oder weil sie lieber etwas etwas mehr Geld ausgeben wollen oder tatsächlich in einer Gegend wohnen, wo das Leitungswasser ihnen nicht schmeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kaufe kein Wasser .... das Leitungswasser ha auch Trinkwasserqualität - und wer Sprudel braucht, kann sich einen Wassersprudler kaufen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kauft nicht in haufen, sondern höchstens haufenweise flaschen. das ist aber eine sache der käufer. nicht allerorts trifft der geschmack des leitungswassers auf wohlwollen und manche denken halt einfach: was was kostet ist mehr wert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?