Warum kaufen viele Leute Mineral Wasser aus dem Supermarkt?

5 Antworten

ich nehme Mineralwasser zum Trinken für mich und die Katzen.

für mich der kohlensäure wegen, bei den Katzen der Sicherheit wegen.

Dies aus folgendem Grund : Wirklich getraut hab ich leitungswasser nie, einmal fand ich einen Infozettel im Briefkasten, ich dachte ist Werbung, der war klein und ließ ihn drinne. Nach 2 Wochen hab ich ihn dann gelesen. Warnung der Gemeinde Leitungswasser nicht zu konsumieren. Die Warnung hätte ich 2 Wochen zu spät zur Kenntnis genommen.

Hat mich bestärkt vorsichtig zu sein. Meines Wissens wird auch die radioaktive Belastung gar nicht gemessen. Die ist auch natürlich vorhanden und sollte kontrolliert werden.

Rückblickend betrachtet frage ich mich das auch. Habe mir ein aus der Werbung bekanntes Gerät gekauft, welches das Wasser mit Kohlensäure versetzt.

Beste Entscheidung des Jahres

Sowas hatten wir schon vor 15 Jahren gehabt. Kam bei weitem nicht an gutes Mineralswasser, das nicht teuer sein muss, heran.

1
@Jack98765

Okay, kann ich verstehen. Wenn man natürlich schlechtes Leitungswasser hat, kann ich das nachvollziehen. Wir haben hier glücklicher Weise sehr gutes Leitungswasser.

2
@Rikk4

Ich bin mir sicher, dass unser Leitungswasser eines der besten in Europa ist :)

Das Problem ist die zugesetzte Kohlensäure, die das Wasser höchstens zu Sodawasser macht.

2

Manche Leute kaufen Mineralwasser, weil es eine besondere Zusammensetzung bei den Mineralstoffen hat. Sie glauben, dass es eine gesundheitsfördernde Wirkung hat.

Andere Leute kaufen Mineralwasser, weil das Leitungswasser in der Region schon oft aufbereitet und wieder verwendet worden ist. Das ist etwa am Niederrhein der Fall. Dieses Wasser kann man trinken, ich würde das ungern tun.

Das Wasser unserer Gemeinde kommt aus 2 Brunnen. Ein Brunnen liefert Wasser, das frei von heutigen Verunreinigungen ist, allerdings enthält es Eisen- und Mangan-Ionen. Der andere Brunnen liefert Wasser, das etwas Atrazin und Folgeprodukte enthält.

Die Gemeinde hat ein Verfahren, um das Eisen und das Mangan weitgehend herauszuholen, sie sind aber nicht glücklich dabei, weil aus dem Wasser beim Verbraucher Kalksand auskristallisiert. Ich trinke dieses Wasser, der Geschmack ist einwandfrei.

Ganz einfach, nicht in jedem Haushalt ist das Leitungswasser gut genug, damit man es trinken kann.

Ich wünschte, bei uns wäre es so, ist es aber leider nicht.

Wo wohnst du denn?

die leitungswasseequalli in D ist eigentlich überall trinkwasserstandart

1
@Vampire321

Mitteldeutschland, genauer will ich da nicht werden.

Außerdem kann man das pauschal eh nicht sagen, denn es kommt auch auf die Qualität der Rohre im Haushalt an.

1
@Vampire321

Das weiß ich halt nicht, was da für Rohre sind. Da müsste man sich die schon mal persönlich ansehen.

Aber das einfachste wäre, wenn ich einfach mal eine Probe nehme und sie testen lasse, ob man das Wasser bedenkenlos trinken kann. Erst dann würde ich es auch trinken

0
@Phoenix686

Wer sagt dir denn das das NICHT trinkbar sein soll?

trägt der/diejenige zufällig einen alu Hut?

0
@Vampire321

Es ist leichtsinnig, etwas zu trinken, von dem ich nicht weiß, ob es trinkbar ist oder nicht. Ein bisschen Vorsicht sollte doch immer vorhanden sein und mir ist meine Gesundheit nun mal wichtig.

0
@Phoenix686

Wenn das Wasser aus der Leitung kommt, ist es hierzulsnde NICHT leichtsinnig... aber gut, Schlepp du weiter Wasserflaschen ...

1

Weil da (hoffentlich) weniger Kalk drin ist.

Aha.. und was ist so schlimm an Kalk? Es ist absolut NICHT schädlich für den Körper. Eher im Gegenteil. Denn Kalk besteht aus Magnesium und Kalzium. Und das braucht der Körper. Ich trinke seit Jahren Leitungswasser und mir geht es gut.

2

Was möchtest Du wissen?