Warum kann sich Philippinen so viel leisten also zB USA hart beleidigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun, genau genommen können sie sich das nicht leisten. Duterte regiert ein unbedeutendes Land, dessen größter Wirtschaftsfaktor die ca. 8 Millionen Filipino ausmachen, die im Ausland ihr Geld verdienen. Und deren Arbeitgeber sich jetzt vielleicht überlegen warum sie eine Filipina oder einen Filipino beschäftigen, wenn deren Landes-Chef den Macho rauskehren muss und sowohl USA als auch EU beschimpft. 

Darüber hinaus sorgen derart dumme Sprüche für einen Geldabzug aus dem Land und Sinken jeglicher Investitionsbereitschaft, was Duterte schon jetzt durch einen deutlich geschwächten Peso merkt. 

Und zu guter Letzt fängt gerade die Typhoon - Saison auf den Philippinen an und da nimmt man die Spendenmittel der EU, der USA und sogar der UN ja sehr gerne in Anspruch und vergisst dann schon mal, dass die ja eigentlich alle böse sind und man ihnen den Finger zeigen sollte. 

Zusammengefasst: Nein, sie können es sich nicht leisten. Es ist politisch besonders geschickt, um es mal sehr, sehr , sehr, sehr, sehr vorsichtig auszudrücken. 

Dem kann ich nur zustimmen, und ich wohne hier!

0

Weil sie direkt vor China liegen und damit im Weg der wichtigsten Handelswege. Und die Kinder hier dürfen ruhig glauben, dass sie einen Rüpel als Präsidenten haben und völlig unbedeutend sind. Selbständig sind sie nicht unbedingt. Aber wegen der strategischen Lage können sie sich teuer verkaufen.

Die können sich das leisten weil sie wirtschaftlich und militärisch ziemlich unbedeutend sind....

LG

Ich glaub die Philippiner leben auf einem eigenen kleinen planeten, in ihrer eigenen kleinen welt. Die meisten finden es glaub ich nur amüsant xD

Was will Obama machen, die Philipinnen deswegen bombardieren?

Was möchtest Du wissen?