Warum kann sich die Indifferenzkurve schneiden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weil das der Transitivitätsannahme widerspricht. Jede Indifferenzkurve steht für ein eigenes Nutzenniveau. Je weiter sie vom Ursprung entfernt ist, desto größer ist dieser Nutzen.

Nun zeichne am besten mal zwei Indifferenzkurven in ein Diagramm, die sich schneiden. Nimm dann den Schnittpunkt und zwei beliebige Punkte auf den beiden Kurven. Beide Punkte sind indifferent zum Schnittpunkt und müssten es folglich auch zueinander sein. Das geht ja aber nicht, da sie auf verschiedenen Kurven liegen und diese jeweils ein anderes Nutzenniveau repräsentieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?