Warum kann Schottland nicht einfach den Platz des UK in der EU einnehmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Noch gehört Schottland und Nordirland die auch zu 62% für den Verbleib abgestimmt haben zum vereinigten Königreich,es müsste in beiden Fällen erst einmal auch über einen Volksentscheid darüber abgestimmt werden ob sie sich von England abspalten,für Schottland gab es das ja schon wo für den Verbleib gestimmt wurde,aber es soll nun einen neuen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KHLange
25.06.2016, 22:51

Ein erfolgreiches Referendum in Schottland zur Trennung von England führt, das ja angestrebt wird, setze ich natürlich voraus, das steht auch schon in meiner Frage.

0

Die Russische Föderation war direkter Nachfolger der UdSSR. Schottland ist teil von GB und fester teil davon. Die sind nicht unabhängig. Die Russische Föderation ist es aber gewesen und die UdSSR war aufgelöst. Nehmen wir an Schottland wird unabhängig, damit löst sich GB aber nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KHLange
25.06.2016, 22:49

Eine Selbständigkeit Schottlands ist natürlich Voraussetzung, doch wird ein neues Referendum ja angestrebt. Ich vertrete aber die Ansicht, dass nach einem Ausscheiden Schottlands das Vereinigte Königreich als Völkerrechtssubjekt aufgelöst ist. Wo bitte steht geschrieben, dass nach Auflösung einer Staatenunion automatisch der größere und bevölkerungsreichere Teil die Rechtsnachfolge der alten Union einnimmt? Das ist zwar im Falle der UdSSR mit Russland geschehen, war aber doch wohl eher - wie bei der UN nicht das erste Mal - der normativen Kraft des Faktischen geschuldet.

0

Was möchtest Du wissen?