Warum kann Rauchen eine Entzündung einer Zahnwunde auslösen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, durch gefäßaktive Substanzen wie das Niotin wird die Ausbildung eines Blutgerinnsels in dem Zahnfach gestört.Dies Gerinnsel ist aber absolut notwendig,damit Keime abgehalten werden,die die Entzündung verursachen können.Ist das Gerinnsel nicht i.O. ,kann sich freiliegender Knochen sehr schnell infizieren ( googel mal :trockene Alveole). Allgemeine Abwehrschwäche etc ist Blödsinn. Hoffe die Erklärung reicht aus.

MfG Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Strelok 27.03.2013, 12:32

Vielleicht ist es bei Rauchern dann so, dass gerade die erhöhte Anzahl weißer Blutzellen für ein besseres Immunsystem sorgt? Also dass das eben nicht zu einer Abwehrschwäche führt? Ich kenne keinen Raucher der oft krank ist, da würde das Sinn ergeben.

Rauchen führt also nur in der Zeit zur Entzündung, bis das Gerinnsel sich "manifestiert"? Würde die 2 Tage Rauchpause erklären die der Zahnarzt bei einer Extraktion empfiehlt.

0
odysseus123 28.03.2013, 01:31
@Strelok

Nein ganz bestimmt nicht !Raucher sind nicht mehr o. weniger krank als andere (ausgenommen spez. Rauchererkrankungen--Lungenleiden).Dein zweiter Absatz stimmt,aber 24 Std reichen.

0
Strelok 28.03.2013, 13:28
@odysseus123

wunderbare Erklärungen von dir, da kann ich ohne Zweifel sagen dass ich das glaube ;D

Danke auch an alle anderen für eure Beteiligung, ihr habt mir alle beim Verständnis des Ganzen sehr geholfen :)

0

Neben den von Aliha absolut richtig genannten Faktoren kommt noch hinzu, daß Rauchen allgemein die Abwehrkraft und den Körper insgesamt schwächt. Raucher haben erwiesenermaßen ein schlechteres "Heilfleisch".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Strelok 26.03.2013, 20:13

also direkte Wirkung auf das Immunsystem, das würde Sinn ergeben. Danke für die Antwort ;)

0
Strelok 26.03.2013, 20:17
@Strelok

ganz vergessen, wird dabei nun nur das Immunsystem "beschäftigt" oder gibt es da noch andere Mechanismen?

0
michi57319 26.03.2013, 20:58
@Strelok

Rauchen "beschäftigt" das Immunsystem. Ob indirekt, oder direkt, müßte ich recherchieren. Die Anzahl der weißen Blutkörperchen bei Rauchern ist signifikant höher, als bei Nichtrauchern. Das geht bis in den Bereich, in dem sonst die Werte für leichte Entzündungen, oder Infekte liegen.

Den genauen Vorgang kann ich dir leider nicht erläutern, lediglich vermuten: Durch die permanente Aufnahme von Schadstoffen wird unter anderem die Leber überlastet. In der Leber werden aber auch die Immunglobuline synthetisiert, vielleicht zu wenig, um echte Krankheitserreger anzugreifen, weil die Abwehr sich auf die Toxine zu stürzt.

0
odysseus123 27.03.2013, 01:11
@michi57319

Aufnahme von Schadstoffen u. Leberprobleme haben damit so gut wie nix zu tun, ausser in ganz speziellen Fällen die aber meist nix mit rauchen zu tun haben.

0

Tabakrauch verengt die Blutgefäße und vermindert bzw verhindert somit die Durchblutung. Wo mangelnde Durchblutung herrscht, können sie die vorhandenen Keime ungehindert vermehren und somit eine Entzündung auslösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Strelok 26.03.2013, 20:15

schlüssige Antwort soweit, hast du eventuell einen molekularen Mechanismus im Kopf der das erklären könnte? Also, welcher Mechanismus die Gefäßverengung auslöst? ;D

1
Aliha 26.03.2013, 20:26
@Strelok

Nikotin wirkt an Rezeptoren die für das Verengen von Blutgefäßen zuständig sind, aber sonst bei Bedarf von anderen Neurotransmittern besetzt werden.

2
sachlich123 26.03.2013, 20:26
@Strelok

Durch die vom Nikotin angestoßene Freisetzung von körpereigenen Vasopressoren verengen sich die Blutgefäße. Tja Aliha ich würde dir ja gerne deinen DH geben, aber es kommt ne Meldung, die mir dagt dein Beitrag wäre gelöscht :-( was er ja nicht ist. Seltsam

1
Strelok 26.03.2013, 20:52
@sachlich123

ok, das müsste dann soweit alles sein :D ich denke wir sind hier fertig. Danke für eure Beiträge.

0

Hallo, der 2. Absatz stimmt. Der erste Absatz ist nicht richtig.Zu viele weiße Blutkörperchen ,sind ein Zeichen für eine Entzündung im Körper!! Raucher sind nicht mehr o. weniger krank als andere (Wenn man spezielle Rauchererkrankungen rausnimmt--z.B. Lungenerkrankungen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entzündung selber wird nicht durch den Rauch veursacht, sondern durch eindringende Krankheitserreger. Der Rauch ist lediglich ein Verbündeter, der die Wundheilung bremst, die Durchblutung herabsetzt und den Bakterien durch Bindung von Abwehrmechanismen quasi die Tür aufhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Strelok 26.03.2013, 20:16

gute Antwort, danke ;D das heißt, wenn der Rauch nicht mit der Wunde in Kontakt kommt, kann der entzündungsfördernde Effekt (großteils) vermieden werden?

0
Aliha 26.03.2013, 20:19
@Strelok

Wenn du einen Lungenzug machst, wird kurz darauf deine Hauttemperatur sinken, die gefäßverengende Wirkung ist systemisch. Es wird also nicht helfen, den Rauch "an der Wunde vorbeizuleiten".

1
sachlich123 26.03.2013, 20:22
@Aliha

Das ist korrekt. Davon abgesehen kannst du es gar nicht verhindern, daß die Inhaltsstoffe des Rauches an die Wunde kommen, die lösen sich nämlich in deinem Speichel.

1
Strelok 26.03.2013, 20:54
@sachlich123

Verhindern natürlich nicht, aber man scheint das Risiko so immerhin reduzieren zu können. Gelöste Stoffe sind immer noch besser als direkter Kontakt, würde ich mal sagen ;D Aber tut ja auch wenig zur Sache, ich habe jedenfalls soweit alles verstanden. Danke nochmal ;)

0
zahnfeejessi 26.03.2013, 22:15
@Strelok

Also willst du dir die zigarette in die nase stecken, statt in den mund? ;-)

0
sachlich123 26.03.2013, 22:32
@Strelok

Gelöste Stoffe werden unter Umständen gerade über die Mundschleimhaut besser aufgenommen als der Rauch an sich. Die sind auch am Ende der Zigarette wesentlich konzentrierter,

0
Strelok 27.03.2013, 01:28
@sachlich123

ja dachte auch gerade, eigentlich braucht man ja eine Flüssigkeit in der das gelöst wird. Das Abdecken müsste aber trotzdem etwas bringen, es lässt sich immerhin ein direkter Kontakt mit einer Wunde vermeiden. Dazu saugt die Abdeckung auch gelöste Stoffe auf (Taschentuch z.B.) was ja nicht schaden kann bei sowas :D

Kippe in Nase stell ich mir ziemlich komisch vor^^

0
sachlich123 27.03.2013, 02:21
@Strelok

Die Flüssigkeit ist dein Speichel. Das Taschentuch wird in Kürze zugesabbert sein. Du willst dir allen Ernstes ein Taschentuch in den Mund schieben??? XDXDXDXDXD Hast du es so nötig? Sorry aber ich muss gerade lachen wenn ich mir vorstelle, wie du das sitzt mit ner Kippe im Mund und dem Taschentuchzipfel im Mundwinkel :-D :-D

0
Strelok 27.03.2013, 12:12
@sachlich123

oO ich hätte einen Baumwolltupfer genommen, wenns dringend geworden wäre, das Taschentuch war ein Beispiel.

0

Zigaretten enthalten Radioaktive Stoffe, vorwiegend Alpha Strahler. Diese hat eine stark ionisierende Wirkung, sie würde also das Gewebe zerstören. Auch enthält der Rauch Schwermetallionen wie Cadmium, welche giftig sind und Enzyme und andere organische Moleküle (die z.B. an der Wundheilung beteiligt sind) zerstören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Strelok 26.03.2013, 20:14

Aber wie hängt das mit der Entzündung zusammen?^^

0
RiddleMan 26.03.2013, 20:35
@Strelok

Nun, die Entzündung kann so nicht abklingen da alle vom Körper gemachten Versuche verhindert werden. Auch kann eine Wunde natürlich leichter von giftigen Schwermetallionen "angegriffen" werden als normales Gewebe. Das leicht angreifbare Gewebe müsste den Ionen praktisch schutzlos ausgeliefert sein. Dadurch wird die Gewebestruktur zerstört (Bindungen in organischen Molekülen wie zum Beispiel Van-der-Vaals Kräfte, Disulfidbrücken oder H-Brückenbindungen werden so zerstört) und das Gewebe entzündet sich Auch ionisierende Strahlung (besonders Alpha Strahlung) löst Entzündungen aus, sie zerstört die Moleküle ebenfalls.

0
odysseus123 27.03.2013, 01:17
@RiddleMan

genial,so hab ich das noch nie gesehen.Endlich hat es einer auf den Punkt gebracht.Ich hatte die Strahlung schon immer in Verdacht,und den Rest auch.

1
Strelok 27.03.2013, 12:13
@odysseus123

hm ja, klingt ziemlich abstrakt das Ganze mit der Strahlung ;) Das mit den Schwermetallen müsste aber stimmen.

0
RiddleMan 27.03.2013, 15:52
@Strelok

Ich beziehe mich jetzt ausnahmsweise auf den Wikipedia Artikel zu Entzündungen bei dem ionisierende Strahlung ebenfalls als Auslöser aufgelistet ist. Ionisierende Strahlung zerstört die Struktur des Gewebes. Mit viel Glück setzt sich nach Einwirkung der Strahlung das Gewebe bzw. die Moleküle aus denen es besteht wieder zusammen aber es kann auch sein, dass sich Moleküle falsch zusammen setzen, was dann zur Entzündung führt. Alpha-Strahlung sendet positiv geladene Heliumkerne aus. Durch die Wechselwirkung mit organischen Molekülen (wichtig sind hier die Ladungen) kann sie diese Moleküle wie oben beschrieben zerstören.

0
odysseus123 28.03.2013, 01:35
@RiddleMan

ganz schön verpeilte These.Hier geht es um Tabakrauch u.nicht um The Day after !

0
Strelok 28.03.2013, 13:25
@odysseus123

Möglich ist natürlich alles, aber das halte ich wirklich für sehr unwahrscheinlich ;)

0

Was möchtest Du wissen?