Warum kann mein Sohn 2Jahre und 3Monate noch nicht reden?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

auf alle fälle, setzte ihn nicht unter druck aber rede viel mit ihm, auch beim an ziehen, baden usw, sag nun ziehen wir den blauen pulli an, die roten socken, usw...also immer schön vor reden und sagen was du machst und tust, dann wird das schon noch, meine war damals auch sprach faul, solange du auf alles reagierst, ohne das er reden muss, wird ers so versuchen, wenn er was will und nichts sagt, könntest du sagen, mama weiß nicht was du willst, sags noch mal? viel loben, wenn er doch was sagt

Hier sind viele gute Antworten. Die Hörfähigkeit hast du ja schon geklärt, daran liegt's also nicht.

Sprich einfach normal mit deinem Kind und lies ihm viel vor, dann machst du alles richtig.

Ich glaube nicht, dass es schadet, wenn du z.B. auf seine Laute reagierst, weil du ihn ja verstehst. Ich bin jedoch überzeugt, dass dein Sohn unter unnötigen Stress gerät, wenn du ihm in diesem Alter, wo die Sprachbildung noch nicht abgeschlossen ist, z. B. sagst: Sag das richtig, Mama hat dich nicht verstanden, wie es jemand vorschlägt. Besser ist es, seinen in Babysprache ausgedrückten Wunsch richtig zu wiederholen: Ja, du möchtest was trinken (z.B.). Kinder lernen durch Nachahmung und die einen verarbeiten die Dinge so und die anderen anders.

Meine Kinder haben schnell richtig sprechen gelernt, deshalb sind sie hier kein passendes Beispiel. Aber meine Mutter sagt über meinen Bruder: Bis er drei war, hat er mehr oder weniger geschwiegen, so dass sie sich schon Sorgen machte. Plötzlich sprach er dann richtig und in ganzen Sätzen.

Hm, schwierig. Kann dir nur von meiner Cousine berichten. Die konnte mit drei Jahren nur einzelne Wörter sagen und war ansonsten ein ziemlich stilles Kind.. Dan plötzlich mit fast 4 begann sie gleich in ganzen Sätzen zu reden.

Redet einfach weiterhin ganz viel, was ihr aber bestimmt schon macht. Von einer Bekannten der Sohn hat bis zum 4.Lebensjahr kein einziges Wort geredet, die dachten schon er wäre behindert, taub oder sonst etwas. Von Arzt zu Arzt sind sie mit ihm gerannt. Ab dem 4.Jahr sprach er plötzlcih in ganzen Sätzen und geht jetzt aufs Gymnasium. Manche Kinder rücken eben etwas später mit ihrer Sprache heraus. Sezt ihn nicht unter Druck, die Kleinen spüren das ganz genau, ihr schadet mehr, als es ihm nützt. Also, viel Spaß und Freude mit eurem Sonnenschein und nehmt euch selbst den Druck raus!!

Nimm das Kind auf deinen Schoß und sehe mit ihm Bilderbücher mit wenig Text an. Spreche viel in einfachen Sätzen mit ihm. Es gibt auch schöne Bücher mit Kinderreimen. Das Kind kennt nach mehrmaligem Wiederholen die Reime und versucht alleine den Reim weiter aufzusagen. Ein Kind ahmt gerne die Erwachsenen nach. Das betrifft auch das Sprechen. Wenn Erwachsene das Kind in das Gespräch mit einbeziehen wird das Interesse an der Kommunikation durch die Sprache geweckt.

er hat vielleicht keinen grund zum meckern weil alles ok ist- also meine tochter hat auch erst spät angefangen richtig zu reden mehr als mama papa brummbrumm und mau kam da auch nicht-heute mit 4 kann sie dir ohne probleme ein ohr abkauen-jungs sind eh etwas langsamer mit dem reden die können eher laufen und turnen

Dade4 08.01.2010, 23:19

Was für mich jetzt ganz wichtig ist, zu wissen ob mit dem was er jtzt so ;babbeld; sage ich mal:)ob dies die vorsätze sind wo man sicher sagen kann das er sprächen wird.

0
django09 09.01.2010, 20:12
@Dade4

er wird bestimmt nicht stumm bleiben wie gesagt meine tochter hat auch erst in den alter ANGEFANGEN zu reden, das war wo sie in die kita kam, wenn der keine geschwister hat dann kann der das zuhause auch nicht richtig ausprobieren. du kannst ihn jetzt totquasseln, der sagt dann trotzdem kein wort, irgendwann machts klick und der redet-du kannst auch viel mit ihm singen, das machen viele kleine gern-lies ihm jeden abend vor du machst das bestimmt alles richtig und nicht anders wie andere auch, also kopf hoch und lass dich nicht verrrückt machen

0

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Eltern mit ihren Kleinkindern reden als hätten die ein paar Schrauben im Oberstübchen locker.

Man muss Sprache gegenüber Kindern nicht verniedlichen. Das sind Menschen, die das Recht haben ernst genommen zu werden. Ob die das Gesagte verstehen ist zweitrangig. Wichtig ist nur, dass man sie für voll nimmt.

Das werden die Kinder auch später nicht vergessen. Es entsteht vertrauen, wenn man sie stets als vollwertig betrachtet.

mopani 08.01.2010, 22:48

In der Tat! Das Kind redet vielleicht deshalb nicht, weil die Eltern gar nicht dazu bereit sind.

0
django09 08.01.2010, 22:55
@mopani

würde ich so nicht sagen-ich denke mal die eltern tun alles, manche kinder reden nur einfach nicht schon 2-meine ha auch erst im kiga damit richtg nagefangen, sie kam mit 2 dahin, der hat einfavh auch dr kontakt mit gleichaltrigen gutgetan-wenn der junge das erste kind idt, dann kennt er das auch gar nicht! woher denn auch

0
ordrana 09.01.2010, 20:00

nicht nur, daß sie mit ihren kindern reden, als hätten sie ne schraube locker, nein sie reagieren auch noch auf grunzlaute, etc. anstatt zu sagen, wasser, becher oder ähnliches, strecken sich die kinder machen kurz ehh ehh und mama springt und reicht den becher runter.

ganz zu schweigen von dieser mehr als überflüssigen und dämlichen babysprache. klar können kinder am anfang noch nicht hund sagen und wauwau ist einfacher, aber was soll das? sowas regt nicht zum sprechen an, sondern man verschlimmbessert die eigentliche sprache.

wenn man so jemandem eine fremdpsrache beibringen wollte, es würde dreimal so lange dauern.

0

Geduld!
Meine Tochter hat auch recht lange mit dem Sprechen gewartet - jetzt redet sie ein Wasserfall! Kinder sind keine Maschinen, jedes "Exemplar" verhält sich anders.

manche brauchen einfach länger, mein bruder hat bis er drei war nicht gesprochen, hat es dann damals zusammen mit mir gelernt

Jungs sind ja etwas hinterher was die Sprache betrifft:-) keine sorge, irgendwann wird er soviel quasseln dass du dir Ohren zuhalten wirst:-)

drängt ihr ihn zu sehr? es ist bei kindern unterschiedlich, mess dich nicht an anderen. er wird schon reden, hab einfach geduld, ein haustier regt auch zum sprechen an.

Manche Kinder brauchen ihre Zeit keine Sorge

Bayernheidi 08.01.2010, 22:59

sehe ich auch so

0

du musst ihn doch selbst auch ein bisschen "vollplappern". unser kleiner ist gerad 2 geworden und spricht schon fast perfekt, also er benennt alles, spricht komplette sätze! das ist ja auch eine förderungssache von mama und papa

KlausDi 08.01.2010, 22:37

ja das ist genau das was eine besorgte mutter gerade hören bzw lesen möchte, sehr hilfreich, also echt spar dir doch solche kommentare

0
akumu 08.01.2010, 22:39
@KlausDi

vielleicht hast du nicht richtig gelesen, aber ich sehe sehr wohl einen rat darin. spar' du dir lieber solche kommentare.

0
giftmischerinxx 08.01.2010, 22:40
@KlausDi

finde ich auch son schammrn, kinder sind verschieden, vielleicht ist ihrer vor deinem sauber und dann? liegts dann auch an dir? kinder sind keine roboter, jedes entwickelt sich anders

0
nadine30j 08.01.2010, 22:41
@KlausDi

man muss ja nicht gleich zu irgendwelchen ärzten , logopäden oder so gehen, sondern einfach ein bisschen selbst fördern! wenn er schon ein bisschen vor sich hin brabbelt, kann er ja sprechen, also brauch man auch nicht zum arzt gehen! das ist verrückt machen, immer gleich zum arzt. bisschen mit den kindern beschäftigen, hat noch keinem kind geschadet!

0
django09 08.01.2010, 22:43
@nadine30j

weil du verunsicherte eltern noch mehr verunsicherst-die gehen doch schon zum logopäden und weiss nicht was und dann erzählst du noch was von förderung etc-das kommt nicht so toll an in der situation, zumal dieses kind aus der frage m e nach total normal ist

0
django09 08.01.2010, 22:47
@nadine30j

das hat sich aber eben etwas anders gelesen so nach dem motto ich vergleich mein kind jetzt mit deinem kind-meiner kann schon sprechen und ziehts sich selbt an mit 3 und zwar perfekt und deiner-jeder der ein problem hat und das hier schildert will genau sowas nämich nicht hören bzw der rat ist leider nicht besonders passend ausgedrückt meinem empfinden nach-mehr nicht

0
django09 08.01.2010, 22:39

@nadine-hast du dein kind den ganzen tag vollgequatscht also GEFÖRDERT!

0
nadine30j 08.01.2010, 22:44
@django09

ich glaub hier versteht gerade irgend wie nur die hälfte was fördern heisst! hab ich gesagt, quatsch dein kind den ganzen tag zu?!?! nein, nur das kinder auch gefördert werden müssen um das sie lernen, auch aufs klo gehen muss gelernt werden, sonst sind sie mit 10 immer noch nicht trocken

0
Dade4 08.01.2010, 23:10
@nadine30j

Da stimme ich nicht zu den wir reden ganz viel mit unseren Kleinen vorallem weil er der Jüngste von vier Kindern ist allso hören tut er viel so am Tag aber er tut so ganz nach dem motto ihr könnt mir viel sagen aber ob ich ich das mache ist eine andere sache.

0

meine tochter hat bis ihr bruder kam mit reden gewartet, und dann gleich ganze märchen

jedes kind hat sein tempo

die war einfach nur faul

Hehe einstein hat auch recht späht angefangen zu sprechen ,,, das wirt schon

miramanee 08.01.2010, 22:46

Was allerdings mehr mit seiner nicht vorhandenen Intelligenz zu tun hatte. Die ihm zugesprochenen Erkenntnisse jedenfalls stammten nicht von ihm. Die hatte er gestohlen, da der Urheber sich dagegen nicht mehr wehren konnte, weil er längst verstorben war.

0
Madmaster10 08.01.2010, 22:54
@miramanee

meinst du das ernst ? dann schreib mir mal wer und wo ! hat aber nix mit der unterschiedlichen sprachbegin von kinder zu tun

0

es ist seine saache, da kann man nichts machen, dass eird schon. Quatschihn einfach immer weiter zu^^

achtung mir ist noch was eingefallen VORLEEEEESEN-ganz toll

Du wirst schon sehen,wenn er dann anfängt hört er nicht mehr auf....

Dade4 08.01.2010, 22:47

Ich hoffe es sehr denn,das würde zu ihm passen.sein Artz sagt das er ein ganz genauer ist wen er was machtdan mus es richtig sein.

0
Mizi59 08.01.2010, 22:53
@Dade4

Eines meiner 5 Kinder war so...:-)

0
django09 08.01.2010, 22:56
@Dade4

nah siehste dann ist es doch ok nicht alle kinder sind gleich immer schön ermutigen und nicht immer nachbessern das wird schon

0

Was möchtest Du wissen?