Warum kann man seine Gedanken "hören"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Denken von Worten sind die gleichen Hirnareale aktiv wie beim echten Hören von Worten, deshalb glaubt man sie zu "hören", obwohl man (per "Rückmeldung" vom Ohr) weiß, daß man nichts hört. Spielt sich alles im Gehirn ab, wie eine Computer-Simulation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gedanken lesen geht nicht ich kapier die Frage iwie nich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

IrrisThaya 28.08.2015, 12:02

Ich meine warum wir unsere eigenen Gedanken wahrnehmen, als wären es Stimmen.

0
PalinaFafnir 28.08.2015, 12:08

oh ja sorry hab die Frage nicht verstanden

0

Was möchtest Du wissen?