Warum kann man nicht so viel Salz wie man will in Wasser lösen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Lösen eines Salzes beschreibt die Hydratisierung eines Kationen- Anionen- Komplexes. Dabei wird ein Kation/Anion von einer Wassermolekülhülle (Hydrathülle) umgeben.

Da es nur eine begrenzte Anzahl von Wassermolekülen gibt, kann auch nur eine begrenzte Anzahl von Kationen/Anionen davon umgeben werden.

Die mathematische Herangehensweise wäre das Löslichkeitsprodukt.


Weil es dann kein Wasser mehr wäre sondern ein Salzkristall.

Was möchtest Du wissen?