Warum kann man nicht „pleite gehen“ schreiben, obwohl „pleite“ ein nicht dekliniertes Adjektiv ist, und „pleite gehen“ keine „neue Bedeutung“ beschreibt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Regel 52:

Zusammenschreibung gilt, wenn der erste Bestandteil in der Verbindung mit dem Verb nicht mehr eindeutig einer Wortart zugerechnet werden kann

  • fehlgehen
  • feilbieten
  • heimkommen
  • kundtun
  • wettmachen

"pleite" kann Adjektiv oder Substantiv sein - also nicht eindeutig einer Wortart zurechenbar. Daher "pleitegehen".

www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/getrennt-und-zusammenschreibung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nur "pleite sein" oder "pleite werden" i.S.v. "zahlungsunfähig sein". Oder aber "Pleite gehen", also, i.S.v. in die Pleite (Insolvenz) gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?