Warum kann man nicht mit Fachhochschule studieren?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In NRW geht das nicht (nur die Uni Paderborn erlaubt das, aber das auch nur für einige naturwisenschaftliche Studiengänge nach Aufnahmeprüfung , aber Universitäten in Hessen und Brandenburg erlauben das Studium fast aller Universitätsstudiengänge auch mit Fachhochschulreife. Z.B.:

https://www.uni-frankfurt.de/59490204/Fachhochschulreife

https://www.uni-potsdam.de/de/studium/zugang/vor-bewerbung-immatrikulation/hzb.html

In Niedersachsen geht das auch, allerdings muss da die Ausrichtung der FHR zum Studienfach passen. Da das bei Geisteswissenschaften nicht so leicht möglich ist, könnte es sich lohnen, mal ein paar Unis abzuklappern und individuell nach den Möglichkeiten zu fragen.

Und in Baden-Württemberg kann man den so genannten Delta-Test für den Zugang zu Unis machen.

Beste Grüße!

Das sind alles geisteswissenschaftliche Studiengänge, die es schon immer nur an Universitäten gab. Die wirst du niemals an einer Fachhochschule finden. Die Fachhochschulreife wird eben nicht als geeignete Voraussetzung angesehen. Der Weg bis zum Allgemeinen Abitur ist aber auch nicht soo weit.

Wenn du also wirklich etwas davon studieren möchtest, holst du es nach.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Mit einer Fachhochschulreife sind die Studienvoraussetzungen der allgemeinen Hochschulreife nicht gegeben. Wie sich immer neu zeigt, scheitern Abiturienten an der Universität oder einer Technischen Hochschule bereits beim Vorkurs, bei dem nur das wiederholt wird, was man in einem bestimmten Fach wie Mathematik in der Mittel- bzw. Oberstufe eines Gymnasiums unbedingt beherrschen sollte.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

In den Bereichen wirst du mit einem Fachabi kaum weiter kommen, da das alles Fächer sind die meines Wissens nach nur an Universitäten und nicht an FHs gibt. Da es reine Geisteswissenschaften sind, das Fachabi aber eher für Prsktischere Studiums gedacht ist.

Aber du könntest ja mal das Netzt weiter auswerfen. An der HTW Berlin gibts z.B Restaurierung, Grabungstechnik oder Museumskunde. Das ist ja nicht so weit weg davon.

Man kann ja selbst die Studiengänge mit normalem Abitur nicht überall studieren. Ich würde mich in ganz Deutschland nach einem Platz umsehen, es ist nicht ungewöhnlich für ein Studium in ein anderes Bundesland zu müssen.

Das stimmt auf jeden Fall! Das Problem ist nur, dass ich innerhalb eines Jahres 4 mal, aus beruflichen Gründen, umgezogen bin. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr und mag die neue Stadt, in der ich gerade bin.

0
@Indirekt

Ja, was soll ich sagen? Dass man sich darüber hätte vorher informieren können, wo man welches Studium antreten kann?

1

Was möchtest Du wissen?