Warum kann man nach Armenien keine Pakete mehr versenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt darauf an, über welche Organisationen das läuft. Ob es politische Gründe gibt, weiß ich nicht. Aber: viele Hilfsorganisationen gehen weg vom "Care-Pakete" verschicken. Der Grund dafür ist u.a., dass man dadurch die Wirtschaft in den Ländern ankurbeln möchte, statt den Menschen immer nur alles in die Hand zu drücken. Geschenke etc. gehen natürlich weiterhin an Waisenhäuser bzw. Care-Pakete gibt natürlich auch nach Naturkatastrophen. Das ist ja in Deutschland auch so. Aber viel mehr hilft man den Menschen, indem man ihnen die Möglichkeit gibt, sich selbst zu helfen. Also nicht nur einzelne Personen fördert, sondern ganze Gemeinden. Denn dem Kind bringt das Geld bzw. die Geschenke auch nix, wenn die Gemeinde keine Schule hat. Lies mal die Beschreibung deiner Organisation genau durch. Oftmals heißt es zwar "Kinderpatenschaft", weil das besser klingt. Der Erlös geht bei den meisten seriösen Charities aber an das Dorf, weil das einfach mehr Sinn macht.

Offenbar gibt es dann ja eine Begründung, deshalb ist nicht ganz nachzuvollziehen, weshalb Du diese Frage stellst. Es kann vorkommen, dass in einzelnen Ländern die Zollbedingungen so verschärft werden, dass es wenig sinnvoll ist, dorthin noch Päckchen zu schicken. Evtl. bietet die Organisation alternativ ja an, eine Sonderspende zu leisten, die direkt vor Ort umgesetzt werden kann. Damit kommt man meist weiter als mit einem Päckchen, weil viele Dinge vor Ort wesentlich billiger sind, als wenn man sie hier in DEutschland kauft und dann auch noch für teures Porto verschickt und dabei Gefahr läuft, dass sie vom Zoll konfisziert werden. Letztenendes zeigt die Tatsache, dass man jetzt über die Organisation keine Päckchen mehr verschicken kann ja, dass die Organisation auf dem neuesten Stand ist, sich Gedanken macht und die Paten in gewisser Weise natürlich auch schützen will. Wenn sie wissen, dass Päckchen jetzt nur noch schwer durch den Zoll zu kriegen sind oder man in Armenien hohe Nachgebühren zahlen muss, wäre es ja kontraproduktiv, die Paten weiterhin Päckchen schicken zu lassen, die dann nicht ankommen oder mit mehr Nach- als Vorteilen verbunden sind.

Auf jeden Fall liegt es nicht an die Zollbestimmungen, denn da hat sich kaum was verändert.
Außerdem kann ich versichern, dass man die meisten Dinge wegen der Schliessung der Grenzen durch Türkei, Aserbaitschan und Georgien (der letztere wegen dem Konflkt Georgien-Russland) günstiger in Deutschland zu haben sind als dort.

Hat die Organisation Dir keine Begründung genannt? Wenn nicht, da einfach mal nachfragen.

Weil mit der Angabe "zuständige Organisation" kann man nicht viel anfangen.

pueppi13hund 08.10.2010, 10:34

Begründung = die verschärften Zollbedingungen Organisation = Brot des Lebens

0

Was möchtest Du wissen?