Warum kann man mit einem Fahrrad oder E-Roller nicht rückwärts fahren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinst du jetzt von der Technik her also einen Rückwärtsgang oder das Rückwärtsfahren an sich im bezug auf die Balance?

Ein Fahrrad oder E-Roller mit Rückwärtsgang ist schlicht Blödsinn und macht einfach keinen Sinn. Bei dem E-Roller sogar noch weniger als bei einem Fahrrad. Ist doch auch fast logisch. Aus diesem Grunde gibt es diese Funktion bei Zweirädern nicht. Das einzige Zweirad was ich kenne und einen Rückwärtsgang hat wäre jeweils einmal die Honda Goldwing und von BMW die K1600.

Da ist das aber auch nur als Hilfe gedacht um die schweren Motorräder besser rückwärts Rangieren zu können denn die eine wiegt je nachdem bis zu 390kg und die BMW um die 300kg. Die kriegst du sitzend Rückwärts nicht geschoben. Schon gar nicht wenn es Berg auf geht. Und stehend nebenher ist das auch recht unglücklich und kann schief gehen in dem die Karre zur Seite kippt. Wenn das der Fall ist hält man die auch nicht.

Und was das Rückwärtsfahren an sich betrifft so geht das ja. Man muss halt nur die Balance haben und schauen das niemand hinter einem ist. Und je schneller man dann Rückwärts ins Rollen kommt, je stabiler wird das Fahrrad in der Spur. Das ist das selbe Prinzip wie Vorwärtsfahren nur halt wackeliger.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das Fahrzeug "kann" das... (abgesehen von der Pedalfreilaufproblematik beim Fahrrad).
Aber die meisten Lenkerinnen oder Lenker können das nicht.
Weil's keiner lernt und jemals braucht.
Wenn du's üben willst, fahr eine Rampe hoch und lass dich rückwärts rollen - dann erfährst du die hohe Herausforderung der Koordination

Rein technisch: Das gibt ein Standard-Freilauf beim Fahrrad oder E-Bike nicht her. Mit einem Fixi (oder auch einem Kunstfahrrad) geht das. Allerdings dürfte die Koordinierung die fürs Rückwarts fahren erforderlich ist die meisten überfordern. Zudem ist ein Fahrrad auch schneller und auf kleinerer Fläche umgedreht als ein Auto.

Man hat diese Option absichtlich weggelassen, weil der Mensch dafür zu dumm ist.

Du hast keine Augen auf dem Rücken !

Die Augen auf dem Rücken wachsen einem im Auto aber auch nicht. ;)

Bevor du mit Spiegeln kommst: Gibt's fürs Fahrrad auch.

1
@Stadewaeldchen

Du hast dazu Rückspiegel, wenn du weißt was es ist ? Und rückwärts fahren auf 4 Räder ist anders als auf 2!

1

Aber man könnte doch über die Schulter gucken oder einen Rückspiegel anbringen.

0

so ähnlich hätte ich es auch geschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?