Warum kann man mit der Dendochronologie nur das Alter relativ junger Fossilien bestimmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für welche Fossilien interessierst du dich denn?

Absolut Altersbestimmungen sind oft SEHR SEHR ungenau und vielen Unsicherheiten behaftet. Dazu sind die Messungen relativ teuer und mit hohem Aufwand verbunden.

Die relative Datierung ist dafür ziemlich gut, vor allem mit Ammoniten, Belemniten, Foraminiferen, Coccolithen, Dinoflagellaten und vielen mehr. Grade bei Makrofossilien brauchst du nur ein gutes Bestimmungsbuch und schon weißt du wie alt etwas ungefähr ist.

Was hat Dendochronologie mit Fossilien zu tun?

Der Jahresringkalender geht nur einige 1000 Jahre zurück. wie genau, das muss ich erstmal recherchieren. Theoretisch könnte er millionen Jahre zurück gehen, aber dafür wird er später zu lückenhaft.

Durch Dendochronologie werden Bäume datiert und sie spielte eine Rolle, um die Radiokarbonmethode zu eichen.

Mit Fossilien hat das aber nicht direkt etwas zu tun.

die weiteste jahresringchronologie geht nur knapp zehntausend jahre zurück und ist natürlich auch auf nur einen bestimmten standort mit entsprechenden baumarten beschränkt. also kann man auch logischerweise nur hölzerne fundstücke, die maximal so alt sind und aus dem richtigen holz bestehen, bestimmen.

Was möchtest Du wissen?