Warum kann man jetzt schon am Klang des dt. Songs für den ESC eraten, dass das wieder nichts wird?

7 Antworten

Hallo!

Mir drängt sich der Verdacht auf, dass das alles in Wahrheit nur "Lückenbüßer" sind, weil i.welche echten renommierten deutschen Top-Stars aller Genre, egal ob Schlager, Chanson oder englischsprachiger Pop sich ganz bestimmt nicht da hinstellen und es ebenso wenig in Kauf nehmen würde, im Zweifel vor einem Milliardenpublikum und ganz Europa abzulosen wenn man Letzter wird ------> da baut man ebem auf gecastete Newcomer & Studenten, die halt ein Semester freimachen um sich einfach schon mal deswegen toll fühlen, weil man zum ESC gehen & sich weltmännisch fühlen darf ;)

Andererseits ist die ESC-Musik aus Deutschland ein Spiegelbild der deutschen Stimmung: Geduckt, chronisch unsicher, komplexbeladen, mutlos, passiv und immer darin bestrebt es allen recht zu machen, bloß nicht aufzufallen. Genau das ist hier auch das Dilemma: Ein Song, der jedem gefallen will, gefällt am Ende doch niemandem, weil man ihn gleich nach dem Hören schon wieder vergessen hat. Die Gefahr sehe ich auch heuer.

Lena konnte damals mit ihrer frechen, vllt. etwas aufmüpfig-arroganten Art punkten. Der Song war mittelmäßig ... aber sie als Persönlichkeit war wohl für viele eine Art Sympathieträger und Traumfrau. Ich fand den Song "Satellite" nicht verkehrt, aber Lenas Aussprache grottenschlecht^^

Aber immerhin vertritt Deutschland nicht diese peinliche Alpengruppe, dank der alle noch nie in Deutschland gewesenen Zuschauer in Europa an jenem Samstagabend im Mai wohl denken würden, dass unsere Gesellschaft durchweg aus rüpelhaften und ungebildeten, biertrinkenden Unholden in Trachten bestünde. Sorry, aber diese Typen gingen mal echt gar nicht.

Es liegt meistens nicht nur am Song, dass Deutschland in den letzten Jahren so schlecht abschneidet. Hier kommen weitere Faktoren zum tragen.

Ein etablierter Musiker würde nicht unbedingt besser abschneiden.

Fraglich, warum wir jedes Jahr aufs Neue an dieser Farce teilnehmen müssen. Sicherlich, wir sind wohl der größte Geldgeber des ESC. Jedoch wird auch dieses Jahr wieder nichts dabei herauskommen.

Schade für die betroffenen Künstler.

2010: Deutschland Platz 1

0
@barfussjim

Ein erster Platz Inden letzten 8 Jahren.

Natürlich gibt es Ausnahmen aber die Jahre danach waren eher mau.

Die höheren Platzierungen der neueren Zeit davor lassen sich fast an einer Hand abzählen.

1

Wirklich renommierte Stars treten doch da erst gar nicht an. Auch für die anderen Länder nicht. Das war etwa bis in die 70er noch ein wenig anders.

Ehrlich gesagt, schau ich mir das schon seit vielen Jahren meist erst gar nicht an!

Was möchtest Du wissen?