Warum kann man Frauen oft nicht verstehen?

44 Antworten

"Klischeehaft", wie es hier auch schon angesprochen wird, finde ich nur bedingt richtig!
Denn sicherlich gibt es Unterschiede zwischen "Ihr" und "ihm"!
Von biologischem Geschlecht abgesehen, wird eine Frau auch mehr Zärtlichkeit gegenüber deren Kind entwickeln, als er. Der Mann hingegen ist eher technisch begabt. Zu ihm geht das Kind, wenn das Dreirad kaputt ist.
Weiters die einfache Frage: wer ist schwanger? Ergo hat das Kind auch eine engere Beziehung zu ihr!
Gehen wir in alte Zeiten zurück:
Wer war bei den Kindern, wer hat gejagt?
Es gibt diese "Gleichberechtigung" erst in der heutigen Zeit! Einerseits möchte "sie" schon gleichberechtigt sein, doch findet es sie elegant, wenn man ihr die Türe aufhält, sie zuerst hinein lässt...
...wobei ich bemerken muss, gibt es auch Ausnahmen, welche die Regel bestätigen!

Die Frage ist zwar schon etwas her aber Frauen sich nicht kompliziert sie denken halt immer etwas weiter als Männer :D Gib ihr das Gefühl dass sie die einzige ist , das du sie über alles liebst , rede bei deinen Kumpels gut über sie , behandle sie mit Respekt, mach Komplimente,eine Frau will sich wohl bei dir fühlen und du bist die starke Schulter zum anlehnen du bist der Beschützer... Das wichtigste ist einfach dass du sie über alles liebst! Solche Männer gibt es nur selten und sie wird um dich kämpfen um jeden Preis...:)

Frauen sind emotionaler bzw. weniger logisch veranlagt. (Hat bedingt mit logischem Denken zu tun.) Männer sind meist pragmatischer. Frauen egozentrischer. Sie beziehen sehr viel auf sich. Lernen das aber auch oft, wenn sie älter werden. Gesetzliche Volljährigkeit heißt nicht, dass sie geistig voll entwickelt sind. Das dauert dann noch ein paar Jahre. Wie beim Mann in anderer Hinsicht. ;-)

Aber was genau verstehst du denn nicht? Sollten hier nicht beim Allgemeinen bleiben, sonst bewegen wir uns im Bereich von Unterstellungen.

Oh haue haue ha, wo hast Du das denn ausgegraben?...Schdurmi👊

0

Schdurmi, ich pflichte dir bei, nur haste eines noch vergessen. außer der Egozentrik bei der Frau kommt noch deren Narzißmus hinzu, den sollte man ruhig auch erwähnen.

1
@voayager

Ich glaube momentan nicht, dass Narzissmus häufiger bei einem Geschlecht auftritt. Die Überzahl meiner Erlebnisse dahingehend, ist sogar eher auf der Männerseite.

Zudem frage ich mich, ob man ohne Egozentrik narzisstisch veranlagt sein kann. Das wäre eine interessante Diskussion. :)

0

Was möchtest Du wissen?