Warum kann man einfach die Staatschulden nicht mit Inflation wett machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem derart stark vereinfachten Modell mag das funktionieren. Aber nicht in einer realen Volkswirtschaft, wo die Auswirkungen einer Geldmengensteigerung von zahlreichen Faktoren abhängen wie Krediten, Produktionskapazitäten oder Nachfragezuwachs.

Wenn es so einfach wäre, dann würde man es auch einfach tun.

Wer weiß wer weiß

0

Wenn man alles Schulden auf Einmal drücken würde, das würde die Stabilität des Geldes gegenüber anderen Ländern derart verschlechtern, dass der Euro quasi nichts mehr Wert wäre. => Abwertung

Im kleineren Stil macht es die EZB aber so, indem sie die Geldmenge erhöht, verbilligt sie die Kredite von hochverschuldeten EU-Ländern auf Kosten der Inflation (Inflation ist nicht NUR oder nicht hauptsächlich durch den Krieg verursacht sondern durch die Zinspolitik und Geldmenge), sprich auf Kosten währungstabileren Ländern, wie Deutschland.

Wenn man einen Kredit gibt, möchte man das Geld ja auch zurück haben. Wenn man aber weiß, daß das geld später wegen der Inflation viel weniger wert ist, wird man wohl kaum einen Kredit geben. Oder man verlangt mehr Zinsen. Anders geht es nicht.

Wenn ein Staat aber pleite geht, passiert genau das. Die Inflation steigt immer mehr. Das Geld ist immer weniger wert. Menschen mit Geldvermögen haben immer weniger. Und Schulden werden wertmäßig auch immer weniger.

Nein das gibts Inflation.

ja, wenn die Schulden x% von Gesamtmenge ausmachen, dann nur x% Inflation (zusätzlich)

0
@gerkor

Nein das geht nicht.

Eine Möglichkeit Schulden zu tilgen wäre ein Konkurs des Gläubigers.

Das wurde auch schon Mal diskutiert aber solche Spielereien, auch deine führen zu Weltwirtschaftskrisen.

1
@Vegetarier22

Aber theoretisch kann es ein Staat machen, das eigene Notebank hat, oder? Vorausgesetzt die Schulden sind klein

0
@gerkor

Nein, die Notenbanken machen da nicht mit.

Die Inflation kann auch die Schulden betreffen.

Wie gesagt einziger wirklicher Weg ist der Konkurs z.b. einer Versicherung.

1
@Vegetarier22

Interesanterweise sind Notenbanken unabhängig vom Staat, warum das so ist, keine Ahnung.

0
@Vegetarier22

Alles relativ, nur in Planwirtschaft und KOmmunismus sind Banken eigentum vom Staat.

0
@gerkor

Das Problem beim Gelddrucken ist halt das das Geld danach keine Kaufkraft mehr hat. Viele Staaten würden auch stink sauer sein.

0
@Vegetarier22

ja, das ist banal, was ich auch in meiner Frage sagte. Aber wenn Schulden nur 1% von Gesamtmenge des Geldes betragen, wird die Inflation auch nur 1% zur aktuellen addiert. Das ist mathematische Wahrheit.

0
@gerkor

Das kannst du nicht vorhersehen.

Das Geld ist ja totes Kapital und kein Produkt.

Sowas nennt man Blase.

Sowas gabs 2008 in Amerika.

0
@Vegetarier22

ja, möglich wäre, dass ein Schub gegeben wird, der das ganze zum Absturz bringt. Wichtig ist, dass man es vorsichtig macht, z.B. wie Fleisch essen, oder Rauchen. In Grenzen gehalten ist es gut, übertreibst du, kann man krank werden.

0
@gerkor

Hä?

Glaubst du ein anderes Land schaut drüber weg wenn du Geld druckst um Schulden zu tilgen und dadurch ne Weltweite Inflation auslöst?

0
@Vegetarier22

Was kann den z.B. Deutschland gegen USA machen?

0

Was möchtest Du wissen?